Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Der geeignetste Mann für diese Position“

Für das große Ziel Aufstieg: TSV Neumarkt-St. Veit präsentiert neuen Trainer

Rene Kempa und Manuel Mayerhofer bejubeln das 3:0.
+
TSV Neumarkt-St. Veit.
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Die neue Saison steht in den Startlöchern und diese geht der TSV Neumarkt-St. Veit mit einem neuen Trainer an. Christoph Hampe übernimmt ab Juli die Geschicke beim Kreisklassisten. beinschuss.de sprach mit Abteilungsleiter Hanjo Hellfeuer über den neuen Coach und das große Saisonziel Aufstieg.

Neumarkt-St. Veit - Die vergangene Saison beendete der TSV Neumarkt-St. Veit in der Kreisklasse 3. auf dem dritten Tabellenplatz. Auf den Zweiten TuS Engelsberg betrug der Abstand am Ende sieben Punkte.

Hampe begrüßt die Mannschaft zum Trainingsauftakt am 4. Juli

„Der verpatzte Saisonstart hat uns am Ende eine bessere Platzierung gekostet“, blickt Abteilungsleiter Hanjo Hellfeuer im Gespräch mit beinschuss.de zurück. „Es war ein ständiges Auf und Ab, mit vielen Trainerwechseln und dazu noch der Abgang von Top-Torjäger Georg Reiter nach Wasserburg. Aber für unsere junge Truppe war es auch ein guter Lernprozess.“

Nun richtet sich der Blick beim Kreisklassisten bereits auf die neue Saison 2022/23. Zum Vorbereitungsstart am 4. Juli wird dabei mit Christoph Hampe ein neuer Trainer die Mannschaft begrüßen. „Er ist unserer Meinung nach der geeignetste Mann für diese Position“, erklärt Hellfeuer die Wahl für Hampe. „Er wohnt nicht weit weg und ist noch ein junger Trainer, der deshalb nah der Mannschaft sein kann.“

Abteilungsleiter Hellfeuer: „Wir wollen wieder oben anklopfen“

Hampe trainierte bereits den FC Bonbruck/Bodenkirchen in der Kreisklasse Landshut, sowie die Damen und Herrenmannschaft des TSV Vilslern. Zudem steht der 43-Jährige für die 2. Mannschaft der Vilslerner noch selber auf dem Platz. „Er muss jetzt erst einmal mit der Mannschaft zusammenfinden. Wir hoffen durch die Verpflichtung jetzt endlich Ruhe auf der Trainerposition zu haben und in den nächsten Jahren in dieser Konstellation arbeiten zu können“, stellt Hellfeuer klar.

In Sachen Zu- oder Abgänge gibt es beim TSV Neumarkt-St. Veit indes noch keinen Vollzug zu vermelden. Das Saisonziel hat sich aber nicht verändert. „Wir wollen wieder oben anklopfen und werden alles dafür tun, um den Aufstieg in die Kreisliga zu erreichen“, so der Abteilungsleiter im Gespräch mit beinschuss.de weiter.

Neue Trainer auch in der 2. Mannschaft

Auch in der 2. Mannschaft gibt es eine Veränderung auf der Trainerbank. So werden künftig Markus Hausberger und Michael Höckinger die Geschicke der A-Klassen-Mannschaft übernehmen.

Noch genießt der Kreisklassist allerdings die Sommerpause, ehe es Anfang Juli mit der Vorbereitung losgehen wird.

ma

Mehr zum Thema

Kommentare