Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Der ASV ist mein Herzensverein“

300 Pflichtspiele für Kiefersfelden: Kapitän Bichler feiert besonderes Jubiläum

Absolvierte seinen 300. Pflichtspieleinsatz für den ASV Kiefersfelden: Sebastian Bichler.
+
Absolvierte seinen 300. Pflichtspieleinsatz für den ASV Kiefersfelden: Sebastian Bichler.
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Sebastian Bichler feierte am vergangenen Sonntag ein ganz besonderes Jubiläum. Der Kiefersfeldener Kapitän bestritt beim 6:2-Heimsieg über den FC BiH Rosenheim sein 300. Pflichtspiel im Trikot des ASV. beinschuss.de sprach mit dem 33-Jährigen über seine Highlights aus dieser Zeit und welche Ziele er und der Verein sich in dieser Saison gesetzt haben.

Kiefersfelden - Am Freitagabend stellte Buchbachs Kapitän Aleksandro Petrovic mit seinem 300. Einsatz in der Regionalliga Bayern für den TSV Buchbach einen deutschlandweiten Rekord auf. Doch nur 77 Kilometer Luftlinie entfernt feierte in der Kreisklasse ein weiterer Spieler das gleiche Jubiläum. Denn Sebastian Bichler (33) bestritt beim Heimauftakt gegen den FC BiH Rosenheim (6:2-Sieg) für den ASV Kiefersfelden sein 300. Pflichtspiel.

„Der ASV Kiefersfelden ist mein Herzensverein“

„Da ich ein leidenschaftlicher Fußballer bin, habe ich diesem Einsatz entgegengefiebert“, sagt Bichler im Gespräch mit beinschuss.de. „Deshalb freut es mich umso mehr, dass ich diese Marke jetzt geknackt habe.“ Dabei erzielte der Abwehrspieler in seiner Karriere 29 Tore im Herrenbereich. des ASV „Der Goalgetter bin ich jetzt nicht, sondern eher der Mann für das Grobe“, sagt Bichler lachend.

Der Kapitän ist dabei Kiefersfeldener durch und durch und spielt seit Kindestagen an beim ASV. „Das ist mein Herzensverein. Es macht einfach unglaublich viel Spaß, mit den Freunden zusammenzuspielen und das Teamgefüge bei uns ist etwas ganz Besonders“, so der 33-Jährige weiter.

Aufstiege, Pokalsiege aber auch ein Abstieg erlebte Bichler

In seiner Zeit im Herrenbereich erlebte Bichler beim ASV Kiefersfelden einige Highlights. Zu den schönsten gehören die beiden Aufstiege in die Kreisklasse im Jahr 2011 und in der coronabedingt abgebrochenen Saison 2019/21. „Außerdem war der Toto-Pokal-Sieg in diesem Jahr gegen Waldkraiburg und das Pokalspiel in der 1. Hauptrunde gegen den TSV Buchbach ein absolutes Highlight. Es war ein tolles Erlebnis, gegen einen Regionalligisten zu spielen“, sagt Bichler.

Doch in der Karriere des Abwehrspielers gab es auch nicht so schöne Momente. Dazu gehört der Abstieg aus der Kreisklasse im Jahr 2015 und eine schwere Verletzung. „Im Juli 2021 habe ich mir das Kreuzband gerissen. Nach neun Monaten kehrte ich endlich wieder auf den Platz zurück. Ansonsten hätte ich die 300 Spiele schon früher vollgemacht“, sagt Bichler.

„Wir wollen wieder oben angreifen“

Zwar geht der ASV-Kapitän nicht davon aus, dass er die Marke von 400 Pflichtspielen noch schaffen wird, ans Aufhören denkt der 33-Jährige aber nicht. „So lange es mir noch Spaß macht und ich gesund bleibe, werde ich weiterspielen.“

Als einen „gelungen Auftakt“ sieht Bichler den deutlichen 6:2-Erfolg zum Saisonauftakt gegen BiH Rosenheim. Der ASV Kiefersfelden geht nun in seine zweite Saison in der Kreisklasse 1. „Wir wollen wieder oben angreifen und bestenfalls unter die besten Fünf kommen“, sagt Bichler über das Saisonziel. Selber will der Defensivspieler verletzungsfrei bleiben.

Am kommenden Wochenende geht es für Kiefersfelden zum TSV Brannenburg. Dann soll der zweite Sieg in Folge eingefahren werden.

Alle Ergebnisse des 1. Spieltags in der Kreisklasse 1. im Überblick.

TuS Großkarolinenfeld - ASV Flintsbach: 0:1

SV Nußdorf SV - DJK Kolbermoor: 1:1

ASV Kiefersfelden - FC Bosna i Hercegovina Rosenheim: 6:2

TV Feldkirchen - SV Tattenhausen: 0:0

SV Schechen: Spielfrei

SV Riedering: Spielfrei

ma

Kommentare