Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball-Kreisklasse 3

Torschütze für Aschau: Ruben Kroiss.
+
Torschütze für Aschau: Ruben Kroiss.

Keine Überraschungen am elften Spieltag der Fußball-Kreisklasse 3: Spitzenreiter SV Aschau/Inn gewann souverän mit 3:0 gegen den TSV Neuötting.

Luciano Liquiliqui brachte die Veilchen in Führung, Maximilian Wintersteiger und Ruben Kroiss machten in den letzten zehn Minuten den Deckel drauf. Aschau hat somit weiter vier Punkte Vorsprung auf Platz Zwei.

Erster Verfolger der Veilchen ist die SG Kirchweidach/Halsbach. Die SG ging als Favorit ins Spiel gegen den SV Oberbergkirchen und blieb dieser Rolle auch treu. Beide Mannschaften standen gut und so entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, das sich vorwiegend im Mittelfeld abspielte. Schiedsrichter Seibert rückte in der 18. Minute in den Mittelpunkt. Der Unparteiische übersah eine klare Abseitsstellung von Robert Gross, der dadurch völlig ungehindert vor dem Oberbergkirchner Tor stand und zum 1:0 einschoss. Nach dem Seitenwechsel dominierte Oberbergkirchen. Zahlreiche Fehlpässe und die unübersehbare Abschlussschwäche der Heimelf verhinderten allerdings den Ausgleich, der verdient gewesen wäre. Dazu erwischte auch der Kirchweidacher Torhüter einen wahren Sahnetag. So behielt am Ende der Favorit die Oberhand.

Auch einen wahren Sahnetag erwischte Lukas Windsperger vom SV Haiming. Beim 2:0-Sieg seiner Mannschaft gegen den FC Mühldorf erzielte er beide Tore. Haiming schiebt sich durch den Sieg auf Rang vier vor.

Ein Unentschieden gab es zwischen dem SV-DJK Pleiskirchen und dem TSV Neumarkt-St. Veit. Pleiskirchen war zur Halbzeit bereits mit 2:0 in Front, doch die Lebensversicherung des TSV, Georg Reiter, konnte das Spiel durch einen Doppelpack noch ausgleichen.

SV Oberbergkirchen – SG Kirchweidach/Halsbach 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Robert Gross (18.). Zuschauer: 75.

TSV Neuötting – SV Aschau/Inn 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Luciano Liquiliqui (15.). 0:2 Maximilian Wintersteiger (80./Elfmeter). 0:3 Ruben Kroiss (90.). Zuschauer: 80.

SV-DJK Pleiskirchen – TSV Neumarkt-St. Veit 2:2 (2:0). Tore: 1:0 Maximilian Hagl (25.). 2:0 Alfred Grumann (38.). 2:1 Georg Reiter (57.). 2:2 Georg Reiter (71.). Gelb-Rot: Alfred Grumann (77./Pleiskirchen). Zuschauer: 160.

SV Haiming – FC Mühldorf 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Lukas Windsperger (35.). 2:0 Lukas Windsperger (79.). Zuschauer: 150.

SV Unterneukirchen – TuS Engelsberg 1:0 (0:0). Tore: 1:0 Thomas Reichenspurner (72.). Gelb-Rot: Florjan Deliu (83./Engelsberg). Zuschauer: 300.

Torschützenliste

15 Tore: Georg Reiter (TSV Neumarkt-St. Veit).

6 Tore: Lukas Windsperger (SV Haiming), Daniel Kagerer (TSV Neuötting).obe

Kommentare