Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball-Kreisklasse 1

Gleich drei Spiele mit mindestens sechs Toren gab es an diesem Spieltag in der Fußball-Kreisklasse 1: Der Zweitplatzierte, die SpVgg Pittenhart, gewann gegen den SV Riedering klar mit 6:1.

Schon zur Halbzeit stand es 4:1, Torjäger Philipp Linner erzielte einen Dreierpack. Pittenhart steht dadurch punktgleich mit dem Spitzenreiter aus Söchtenau, aber mit einem schlechteren Torverhältnis, auf Platz zwei. Riedering bleibt weiterhin Vorletzter.

Auch einen 6:1-Sieg feierte der SV Schloßberg-Stephanskirchen gegen den SV Nußdorf. Zur Halbzeit führte Nußdorf noch mit 1:0, doch sechs Tore in Folge in der zweiten Hälfte brachten den klaren Sieg für den SVS, die sich dadurch ins Tabellenmittelfeld schieben. Nußdorf fällt hingegen auf den Relegationsplatz zurück.

Der dritte hohe Sieg, ein 6:0, gelang dem SV Seeon-Seebruck gegen den WSV Samerberg. Jeweils drei Tore pro Halbzeit und ein Doppelpack von Benedikt König führten zum Sieg für die Chiemseer. Samerberg behält somit die rote Laterne, Seeon-Seebruck springt aus der Abstiegszone.

Ein klarer 4:0-Sieg gelang dem Drittplatzierten aus Kiefersfelden gegen den ASV Flintsbach. Bereits in der ersten Minute erzielte Fabian Fischer die Führung für Kiefersfelden, zweimal Alexander Frik und einmal Marcel Wielander erhöhten zum Endstand.

Den vierten Sieg in Folge feiern konnte der TV Obing. Gegen den SC Frasdorf gelang ein später 2:1-Sieg, alle Tore fielen erst nach der 75. Spielminute. Obing nutzte dabei die Überzahl, die sie seit der 72. Minute hatten, nachdem Fabian Helgert vom Platz flog, eiskalt aus.

TSV Neubeuern – TSV Brannenburg 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Lucas Wolf (10.). 1:1 Christoph Antretter (40.). 2:1 Johannes Leitner (64./Elfmeter). Gelb-Rot: Christoph Antretter (77./Neubeuern). Zuschauer: 270.

SV Schloßberg-Stephanskirchen – SV Nußdorf 6:1 (0:1). Tore: 0:1 Johannes Niederthanner (18.). 1:1 Bastian Seher (51.). 2:1 Alexander Dangl (55.). 3:1 Elias Krüger (60.). 4:1 Josef Hofmann (66.). 5:1 Maximilian Seher (80.). 6:1 Elias Krüger (87.). Zuschauer: 44.

SC Frasdorf – TV Obing 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Fabian Schätzke (75.). 0:2 Christian Specht (77.). 1:2 Paul Schäffer (88.). Gelb-Rot: Fabian Helgert (72./Frasdorf). Zuschauer: 100.

SpVgg Pittenhart – SV Riedering 6:1 (4:1). Tore: 1:0 Philipp Linner (15.). 2:0 Florian Neubauer (20.). 3:0 Philipp Linner (30.). 4:0 Markus Winkler (36.). 4:1 Thomas Stuhlreiter (45. + 2), 5:1 Philipp Linner (56.). 6:1 Markus Winkler (83.). Zuschauer: 120.

ASV Kiefersfelden – ASV Flintsbach 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Fabian Fischer (1.). 2:0 Alexander Frik (48./Elfmeter). 3:0 Alexander Frik (76.). 4:0 Marcel Wielander (80.). Zuschauer: 350.

SV Seeon-Seebruck – WSV Samerberg 6:0 (3:0). Tore: 1:0 Simon Heitauer (4.). 2:0 Benedikt König (23.). 3:0 Fabian Mitterer (25.). 4:0 Maximilian Gruber (51.). 5:0 Benedikt König (72.). 6:0 Lukas Schaller (85.). Zuschauer: 60.

Torschützenliste

11 Tore: Philipp Linner (SpVgg Pittenhart).

7 Tore: Maximilian Faltner (TSV Brannenburg).obe

Kommentare