Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball-Kreisklasse 3

Der Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse 3, der SV Aschau/Inn, musste am neunten Spieltag einen kleinen Dämpfer hinnehmen.

Gegen den TuS Engelsberg kamen die Veilchen nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Aschau bleibt mit drei Punkten Vorsprung an der Spitze, Engelsberg steht mit fünf Punkten aus vier Spielen auf Platz elf.

Zum vierten Mal in Folge ohne Niederlage blieb der SV Oberbergkirchen. Gegen den TV Altötting gelang ein 3:2-Sieg, bereits zur Pause stand es 3:1. Matthias Viellehner erzielte einen Doppelpack und ebnete dabei bereits in der ersten Minute mit dem 1:0 den Weg für seine Mannschaft. Schiedsrichter Thomas Kölbl bewies dabei ein gutes Auge. Das Elferfoul war kaum zu sehen und auch harmlos, trotzdem verhinderte es den erfolgreichen Abschluss des Oberbergkirchner Stürmers Andreas Nicklbauer, sodass der Elfer vollends berechtigt war. Fortan entspann sich ein kampfbetontes Spiel, bei dem die Heimelf die stärkere Leistung zeigte. Deshalb war auch das 2:0 von Alexander Greimel in der 20. Minute verdient. Nach einem Flankenball stand er am linken Sechzehnereck und wuchtete den Ball sehenswert volley ins rechte Eck.

Danach kamen die Gäste zum Anschlusstreffer. Die selbstbewussten Rotweißen kümmerte dies wenig und schon in der 43. Minute war der alte Torabstand wieder gegeben. Wieder traf Viellehner. Am Ende setzten die Gäste alles auf eine Karte. Diese Bemühungen reichten jedoch nur noch zum Anschlusstreffer in der 83. Minute. In der 85. Minute wurde es noch turbulent, als Heim-Tormann Sebastian Spitzlberger mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen musste (wiederholtes Zeitverzögern). Von diesem Zeitpunkt an hütete der langjährige Stürmer und Co-Trainer Stefan Langner das Tor – fehlerfrei.

Weiter ungeschlagen unter dem neuen Trainer Robert Heinzinger ist der TSV Neumarkt-St. Veit. Gegen den TSV Neuötting gelang ein 2:2-Unentschieden. Lange Zeit sah es dabei nach einem Sieg für Neumarkt-St. Veit aus, ehe Daniel Kagerer in der Nachspielzeit ausgleichen konnte. Für Daniel Kagerer war es bereits das sechste Saisontor, Georg Reiter auf der Gegenseite traf bereits zum zwölften Mal.

Neuer Tabellenletzter ist der TuS Garching. Die Alztaler verloren daheim gegen die SG Kirchweidach/Halsbach mit 0:3. Dabei stand es lange Zeit nur 0:1, erst in der 88. und 91. Minute machten Georg Moser und Paul Krejci den Deckel drauf.

TuS Engelsberg – SV Aschau/Inn 0:0 (0:0). Zuschauer: 80.

FC Mühldorf – SV Unterneukirchen 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Simon Fink (15.). 0:2 Christoph Kurz (67.). Gelb-Rot: Tobias Weichselgartner (75./Mühldorf). Zuschauer: 100.

TSV Neuötting – TSV Neumarkt-St. Veit 2:2 (1:2). Tore: 1:0 Alexander Kreiner (35.). 1:1 Florian Sporrer (35.). 1:2 Georg Reiter (45.). 2:2 Daniel Kagerer (90. + 1). Gelb-Rot: Altin Berisha (44./Neuötting). Zuschauer: 100.

SV Oberbergkirchen – TV Altötting 3:2 (3:1). Tore: 1:0 Matthias Viellehner (1./Elfmeter). 2:0 Alexander Greimel (20.). 2:1 Aysen Raad (40.). 3:1 Matthias Viellehner (43.). 3:2 Maximilian Niederhofer (83.). Zuschauer: 90. Gelb-Rot: Sebastian Spitzlberger (Oberbergkirchen/85.).

TuS Alztal Garching – SG Kirchweidach/Halsbach 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Christian Sigrüner (26.). 0:2 Georg Moser (88.). 0:3 Paul Krejci (90. + 1). Zuschauer: 140.

Torschützenliste

12 Tore: Georg Reiter (TSV Neumarkt-St. Veit).

6 Tore: Daniel Kagerer (TSV Neuötting).obe

Kommentare