Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball-Kreisklasse 3

Der Treffer von Georg Reiter reichte für Neumarkt nicht zum Punkt.
+
Der Treffer von Georg Reiter reichte für Neumarkt nicht zum Punkt.

Die SG Kirchweidach/Halsbach hat einen optimalen Start in die neue Saison der Fußball-Kreisklasse 3 erwischt.

Nach einem 1:0-Sieg zum Auftakt gewann die Mannschaft auch ihr zweites Spiel mit 2:1 gegen den TSV Neumarkt-St. Veit. Das Siegtor erzielte Marcell Arnold per Elfmeter.

Nach einer chancenarmen ersten Hälfte und trotz spielerischen Vorteilen in der zweiten Hälfte musste sich der SV Oberbergkirchen mit 0:2 gegen den FC Mühldorf geschlagen geben. Die Wiedergutmachung nach der Auftaktniederlage ist dem SVO im Traditionsderby also nicht gelungen. Zahlreiche Zweikämpfe prägten das fair geführte Spiel, das zwar interessant anzusehen war, dem aber die Torchancen fehlten. Die einzige erwähnenswerte Einschussmöglichkeit hatte der Oberbergkirchner Matthias Viellehner, der jedoch am glänzend reagierenden Torhüter Jakob Leibel scheiterte. Nach dem Wechsel verpasste Thomas Göller die Führung für den SVO. Und so traf dann Mühldorf: Timm Schwedes schoss nach einem Eckball ein und in der Nachspielzeit nutzte Lukas Fischer einen Mühldorfer Konter zum Endstand, nachdem zuvor SVO-Torhüter Sebastian Spitzelberger mehrere Chancen stark pariert hatte.

In einem Duell auf Augenhöhe trennten sich der TuS Engelsberg und der SV/DJK Pleiskirchen mit 0:0. Auch zwei Platzverweise gegen Engelsberg kurz vor dem Ende änderten nichts mehr am Endstand.

Ein Remis gab es auch in Unterneukirchen, wo Moritz Emmerl von den Gastgebern und Neuöttings Alexander Lang jeweils Doppelpacks schnürten. Ohne Punkte blieben die Aschauer „Veilchen“ bei ihrem Gastspiel in Altötting.

SV Unterneukirchen – TSV Neuötting 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Alexander Lang (11.). 1:1 Moritz Emmerl (31.). 2:1 Moritz Emmerl (60.). 2:2 Alexander Lang (77.). Zuschauer: 70.

TV Altötting – SV Aschau/Inn 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Maxi Unterhitzenberger (30.). 2:0 Aysen Raad (90. + 5). Zuschauer: 75.

SV Oberbergkirchen – FC Mühldorf 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Timm Schwedes (57.). 0:2 Lukas Fischer (90. + 3). Zuschauer: 80.

SG Kirchweidach/Halsbach – TSV Neumarkt-St. Veit 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Georg Moser (27.). 1:1 Georg Reiter (31.). 2:1 Marcell Arnold (47./Elfmeter). Zuschauer: 75.

SV/DJK Pleiskirchen – TuS Engelsberg 0:0 (0:0). Rot: Michael Atterer (89./Engelsberg). Gelb-Rot: Egon Xhemajlaj (86./Engelsberg). Zuschauer: 150.

Torschützenliste

2 Tore: Harald Bonimeier (SV Haiming), Moritz Emmerl (SV Unterneukirchen), Alexander Lang (TSV Neuötting). obe/re

Kommentare