+++ Eilmeldung +++

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Internationale Beziehungen

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Andrij Melnyk, der häufig kritisierte ukrainische Botschafter in Deutschland, soll Medienberichten …
Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Drei Tore in sechs Minuten

Blitzstart des SBC Traunstein in Haidhausen – „Jetzt bloß nicht ausruhen“

Das 2:0 für Traunstein durch Mike Opara, der von Harun Balci (links) nicht zu stoppen war und Michael Perkovic keine Chance ließ.
+
Das 2:0 für Traunstein durch Mike Opara, der von Harun Balci (links) nicht zu stoppen war und Michael Perkovic keine Chance ließ.

Was für ein Start für Traunstein Fußballer beim Relegationsspiel in Haidhausen. Auf Kunstrasen zaubertem zunächst nur die Gäste und erzielten innerhalb von sechs Minuten drei Tore.

Haidhausen – Der SB Chiemgau Traunstein hat einen ersten großen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der Fußball-Landesliga Südost gemacht: Die Mannschaft von Spielertrainer Danijel Majdancevic gewann das Relegations-Hinspiel am Donnerstag bei der SpVgg Haidhausen mit 4:1. Das Rückspiel steht am Sonntag um 16 Uhr in Traunstein an.

Führung schon nach sieben Minuten

Gegen tief stehende Gastgeber machten die Traunsteiner schnell deutlich, dass sie für den Klassenerhalt kämpfen: Christian Wallisch verwertete schon in der 7. Minute einen Eckball zum 1:0, Mike Opara legte nur zwei Minuten später den zweiten Traunsteiner Treffer nach. Als sich dann auch noch Kenan Smajlovic in der 13. Minute im Zentrum durchsetzte und auf 3:0 erhöhte, war das zugleich die Vorentscheidung.

„Wir haben sehr mutig gespielt“, lobte Traunsteins Sportlicher Leiter Jochen Reil die Mannschaft nach dem Sieg. „Ich war überrascht, dass Haidhausen zu Hause auf dem Kunstrasen so tief stand. Aber unsere Mannschaft war gut eingestellt.“

Traunstein machte weiter Druck

Traunstein machte weiterhin mehr Druck als Haidhausen und ließ kaum etwas zu. Erst in der zweiten Hälfte stellten die Gastgeber den Sportbund anfangs vor Probleme. Haidhausen wurde vor allem nach Standards gefährlich und kam so durch Toni Rauch nach einem Eckball zum 1:3-Anschlusstreffer in der 56. Minute. Haidhausen wurde nun zwar aktiver und verzeichnete in der 75. Minute auch noch einen Lattentreffer, für mehr reichte es allerdings nicht mehr. Dagegen gelang Traunsteins Nachwuchsspieler Mark Kremer zehn Minuten nach seiner Einwechslung sogar noch das 1:4. Jochen Reil lobte zwar die „wahnsinnig tolle Teamleistung“, warnte aber auch: „Ausruhen können wir uns darauf nicht.“

Der Sportliche Leiter bastelt am Kader

Auch wenn noch nicht feststeht, in welcher Liga der SB Chiemgau in der neuen Saison spielen wird, bastelt der Sportliche Leiter Jochen Reil weiterhin eifrig am Kader für die neue Saison. Mit Jakob Heboul und Yannic Israel (Jahrgang 2003) rücken aus der eigenen U 19 zwei Talente in den Herren-Bereich auf.

SB Chiemgau Traunstein: Thomas Unterhuber, Markus Unterhuber, Majdancevic, Probst (65. Dreßl), Opara (79. Kremer), Hrvoic, Kraus, Daniel (54. Tersteegen), Wallisch (48. Mako), Sherifi, Smajlovic (85. Discetti).

Tore: 0:1 Wallisch (7.), 0:2 Opara (9.), 0:3 Smajlovic (13.), 1:3 Rauch (56.), 1:4 Kremer (89.). – Zuschauer: 450

Schiedsrichter: Ettenreich (Zusamaltheim).jom/bst