Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DIE ERSTEN SPIELTAGE IN DEN FUßBALL-KREISLIGEN

Bezirksliga-Absteiger VfL Waldkraiburg und Teisendorf zum Saisonauftakt gleich gefordert

Der TuS Raubling und der ASV Großholzhausen treffen sich bereits am vierten Spieltag der Kreisliga 1 zum Gemeindederby.
+
Der TuS Raubling und der ASV Großholzhausen treffen sich bereits am vierten Spieltag der Kreisliga 1 zum Gemeindederby.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Für die Absteiger aus der Fußball-Bezirksliga kommt es im Programm der Kreisligen gleich mal knüppeldick: In der Gruppe 1 wird der VfL Waldkraiburg mit den sicherlich unangenehmen Spielen beim SV Söllhuben und gegen den SV Vogtareuthauf den harten Boden der Inn/Salzach-Realitität geschleudert.

Rosenheim/Mühldorf – Ungewohnt früh startet der Fußball-Kreis Inn/Salzach in die neue Spielzeit 2021/22 : Bereits am Freitag, 23. Juli, steigt der Auftakt in der Kreisliga mit der Partie zwischen der SG Perach/Winhöring und der SG Tüßling-Teising in der Gruppe 2. Das hängt einerseits damit zusammen, dass in beiden Gruppen des Kreis-Oberhauses diesmal jeweils 15 Mannschaften spielen und deshalb 30 Spieltage zu bestreiten sind, andererseits will der Bayerische Fußball-Verband wohl so schnell als möglich Spieltage absolvieren, ehe vielleicht im Winter eine neue Unterbrechung aufgrund Corona droht.

Bis zum 14. November insgesamt 19 Spieltage

So verwundert auch nicht, dass die Kreisligisten bis zum 14. November insgesamt 19 Spieltage über die Runden bringen – darunter zwei unter der Woche: Am 11. August wird abends gekickt, zudem sind die Tage vom 30. August bis 1. September für einen Wochenspieltag reserviert. Der Start im Frühjahr ist auf den 12./13. März terminiert, der 30. Spieltag in beiden Klassen soll dann am 21. Mai stattfinden.

Schwere Aufgaben für die Ex-Bezirksligisten

Für die beiden Absteiger aus der Bezirksliga kommt es im Programm gleich mal knüppeldick: In der Gruppe 1 wird der VfL Waldkraiburg mit den sicherlich unangenehmen Spielen beim SV Söllhuben und gegen den SV Vogtareuth gleich mal auf den harten Boden der Inn/Salzach-Realitität geschleudert, ehe dann beim TuS Prien, gegen den TSV Emmering und beim SV Ostermünchen Kontrahenten aufkreuzen, die ihre Ambitionen im Titelkampf haben. Nicht unbedingt anders geht es dem TSV Teisendorf in der Gruppe 2, der es zum Start bei der SG Schönau und dann gegen den TSV Peterskirchen ebenfalls mit harten Brocken zu tun bekommt.

Auf die Neulinge warten unterschiedliche Aufgaben

Auf die Neulinge warten unterschiedliche Aufgaben: In der Kreisliga 1 müssen der SV Amerang (in Vogtareuth) und der FC Bosna i Hercegovina Rosenheim (in Prien) zunächst auswärts ran, ehe sie am zweiten Spieltag ihre Heimpremiere feiern. Prien macht dabei gleich den Aufsteigertest und muss nach Amerang, während BiH das Team aus Emmering erwartet. In der Kreisliga 2 startet Perach/Winhöring mit zwei Heimspielen, denn am zweiten Spieltag ist die SG spielfrei. Nach Tüßling-Teising kommt der BSC Surheim als Gast. Auch hier macht Tüßling-Teising den Aufsteigertest und hat am zweiten Spieltag den SC Anger zu Gast, der seine Auftaktpartie gegen den TSV Waging macht.

Keine große Derbystimmung zum Auftakt

Die große Derby-Stimmung ist zum Auftakt der Kreisligen nicht unbedingt angesagt: Zuschauerträchtig könnte in der Kreisliga 1 die Partie zwischen Emmering und dem TuS Bad Aibling sein. Das große Stadtduell steigt hier am sechsten Spieltag (21. August), wenn der VfL Waldkraiburg den SC Danubius erwartet. Bereits am vierten Spieltag gibt es das Raublinger Gemeindederby zwischen dem TuS Raubling und dem ASV Großholzhausen. Apropos Großholzhausen: Für die ASV-Anhänger ist das Auftaktprogramm recht praktisch, weil die ersten Spiele allesamt mit dem Fahrrad besuchbar sind. In drei der ersten fünf Spiele hat Großholzhausen Heimrecht, einmal ist der ASV spielfrei und das einzige Auswärtsduell findet in der eigenen Gemeinde statt! Das Startprogramm in den beiden Kreisligen:

Kreisliga 1

1. Spieltag: SV Söllhuben – VfL Waldkraiburg, SC Danubius Waldkraiburg – TuS Raubling, TSV Emmering – TuS Bad Aibling, SV Vogtareuth – SV Amerang (alle 24. Juli, 15 Uhr), TuS Prien – FC Bosna i Hercegovina Rosenheim (24. Juli, 16.15 Uhr), FC Grünthal – ASV Au, SV Ostermünchen – SV Pang (beide 25. Juli, 15 Uhr); spielfrei: ASV Großholzhausen.

2. Spieltag: Bad Aibling – Ostermünchen (30. Juli, 19.30 Uhr), Großholzhausen – Söllhuben (30. Juli, 20 Uhr), Amerang – Prien, Raubling – Grünthal, VfL Waldkraiburg – Vogtareuth (alle 31. Juli, 14 Uhr), Pang – SC Danubius (31. Juli, 15 Uhr), BiH Rosenheim – Emmering (1. August, 15 Uhr); spielfrei: ASV Au.

3. Spieltag: Großholzhausen – ASV Au (6. August, 20 Uhr), Söllhuben – Vogtareuth, Ostermünchen – BiH Rosenheim (beide 7. August, 15 Uhr), Prien – VfL Waldkraiburg (7. August, 16.15 Uhr), SC Danubius – Bad Aibling (7. August, 18 Uhr), Grünthal – Pang, Emmering – Amerang (beide 8. August, 15 Uhr); spielfrei: Raubling.

4. Spieltag: Amerang – Ostermünchen, BiH Rosenheim – SC Danubius, Bad Aibling – Grünthal, Raubling – Großholzhausen, ASV Au – Söllhuben, Vogtareuth – Prien, VfL Waldkraiburg – Emmering (alle 11. August, 18.30 Uhr); spielfrei: Pang.

5. Spieltag: Großholzhausen – Pang (13. August, 20 Uhr), ASV Au – Raubling (14. August, 14 Uhr), Söllhuben – Prien, Ostermünchen – VfL Waldkraiburg (beide 14. August, 15 Uhr), SC Danubius – Amerang (14. August, 18 Uhr), Grünthal – BiH Rosenheim, Emmering – Vogtareuth (beide 15. August, 15 Uhr); spielfrei: Bad Aibling.

Kreisliga 2

1. Spieltag: SG Perach/Winhöring – SG Tüßling-Teising (23. Juli, 19 Uhr), SV Mehring – BSC Surheim, TuS Traunreut – FC Hammerau (beide 24. Juli, 14 Uhr), SG Schönau – TSV Teisendorf, SC Inzell – SV Kay (beide 24. Juli, 15 Uhr), SC Anger – TSV Waging (24. Juli, 16 Uhr), TSV Peterskirchen – TSV Reischach (24. Juli, 18 Uhr); spielfrei: FC Töging II.

2. Spieltag: Tüßling-Teising – Anger (30. Juli, 19 Uhr), Teisendorf – Peterskirchen, Surheim – Töging II (beide 31. Juli, 14 Uhr), Waging – Traunreut (31. Juli, 14.30 Uhr), Kay – Schönau (31. Juli, 16 Uhr), Hammerau – Inzell (1. August, 15 Uhr), Reischach – Mehring (1. August, 16 Uhr); spielfrei: Perach/Winhöring.

3. Spieltag: Mehring – Teisendorf (7. August, 14 Uhr), Schönau – Hammerau, Inzell – Waging (beide 7. August, 15 Uhr), Anger – Traunreut, Perach/Winhöring – Surheim (beide 7. August, 16 Uhr), Töging II – Reischach (7. August, 16.30 Uhr), Peterskirchen – Kay (7. August, 18 Uhr); spielfrei: Tüßling-Teising.

4. Spieltag: Surheim – Tüßling-Teising (27. Juli, 18.30 Uhr), Traunreut – Inzell (11. August, 18 Uhr), Hammerau – Peterskirchen, Kay – Mehring, Reischach – Perach/Winhöring, Waging – Schönau (alle 11. August, 18.30 Uhr), Teisendorf – Töging II (11. August, 19 Uhr); spielfrei: Anger.

5. Spieltag: Anger – Inzell (13. August, 18.30 Uhr), Mehring – Hammerau (14. August, 14 Uhr), Schönau – Traunreut, Tüßling-Teising – Reischach (beide 14. August, 15 Uhr), Perach/Winhöring – Teisendorf (14. August, 16 Uhr), Töging II – Kay (14. August, 16.30 Uhr), Peterskirchen – Waging (14. August, 18 Uhr); spielfrei: Surheim.

Kommentare