Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TSV Landsberg - SV Kirchanschöring 1:1

Liveticker: Trotz einer Vielzahl an Chancen - Kirchanschöring und Landsberg trennen sich Unentschieden

SV Kirchanschöring gegen SV Erlbach - Bilder vom Spiel
+
Der SV Kirchanschöring trifft auswärts auf den Spitzenreiter TSV Landsberg
  • VonThomas Bösl
    schließen

Das Spitzenspiel zwischen dem TSV Landsberg und dem SV Kirchanschöring bleibt ohne Sieger. Nach einer vor allem in der zweiten Hälfte packenden Partie trennten sich die Teams am Ende mit 1:1. Hier gibts den Beinschuss-Ticker zum Nachlesen.

Liveticker

Aufstellung TSV Landsberg: D. Hundertmark, T. Spennesberger, S. Mölders, A. Speiser, M. Holdenrieder, S. Krautschneider, B. Nikolic, A. Benede, L. Wollens, S. Schmeiser, M. Hutterer, Trainer: M. Weiderer

Aufstellung SV Kirchanschöring: E. Weber, L. Obirei, T. Leberfinger, S. Jauk, C. Dinkelbach, B. Mühlbacher, T. Nicklas, D. Lobendank, L. Schmitzberger, E. Huber, D. Buxmann, Trainer: M. Demmelbauer

Tore: 1:0 Mölders, 1:1 Schmitzberger

Fazit: Am Ende bleibt es also beim 1:1-Unentschieden. Nachdem der TSV Landsberg in der ersten Halbzeit noch das bessere Team gewesen war, drehte der SV Kirchanschöring in der zweiten Halbzeit auf und erarbeitete sich viele Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Eine Führung wäre zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen. In der Schlussphase wachten die Hausherren dann jedoch auf und waren dem 2:1 sehr nahe. Durch das Remis verliert der TSV Landsberg die Tabellenspitze an den SV Schalding-Heining. Kirchanschöring bleibt auf Platz vier.

90. Minute: Abpfiff

90. Minute: Es geht hier und her. Beide Teams schenken sich in der Schlussphase nichts mehr. Schafft hier noch ein Team den Lucky Punch?

88. Minute: Huber holt sich für ein taktisches Foul an Spennesberger Gelb ab.

85. Minute: Der Regen hat nun etwas nachgelassen und das Spiel ist auch wieder recht offen. Landsberg spielt hier nun auch gut mit und kommt zu Chancen.

82. Minute: Spielerwechsel bei den Gästen. Für Schmitzberger kommt Auerhammer.

81. Minute: Es scheint so, als hätte der weiter zunehmende Regen den TSV Landsberg aufgeweckt. Immer wieder setzen sich die Hausherren jetzt im Angriffsdrittel des SV Kirchanschöring fest.

78. Minute: Mit der ersten Möglichkeit macht Landsberg fast das Tor. Mölders legt eine Flanke am Fünfmeterraum per Kopf zurück auf Krautschneider. Dieser kann jedoch gerade noch am Abschluss gehindert werden.

76. Minute: Weiterhin spielt hier eigentlich nur der SV Kirchanschöring. Eine Führung wäre schon lange verdient, doch bislang kommen die Abschlüsse nicht präzise genug.

73. Minute: Bei Nikolic geht es nicht weiter. Er muss runter. Für ihn kommt Negic ins Spiel. Zusätzlich bringt Trainer Weiderer auch noch Detmar für Speiser.

71. Minute: Gelbe Karte für Spennesberger. Der Landsberger hatte im Mittelfeld Huber umgeräumt, der dabei noch Nikolic am Kopf trifft.

69. Minute: Landsberg ist mit dem 1:1 inzwischen sehr gut bedient. Vom Spitzenreiter kommt offensiv so gut wie nichts mehr. Kirchanschöring hat die Hausherren im Moment komplett unter Kontrolle.

66. Minute: Direkt die nächste Möglichkeit für die Gäste. Schmitzberger bekommt auf der rechten Seite den Ball und legt von der Grundlinie nach innen. Sein Pass geht jedoch an Freund und Feind vorbei ins Aus.

65. Minute: Der SVK drückt hier auf die Führung. Dinkelbach bekommt zentral an der Strafraumlinie den Ball und schießt. Doch wieder ist Hundertmark zur Stelle.

63. Minute: Wechsel bei Kirchanschöring. Für Buxmann kommt Wengler.

62. Minute: Das Wetter könnte in dieser Partie auch noch eine Rolle spielen. Inzwischen gießt es in Landsberg wie aus Kübeln. Der Rasen ist glitschig. Immer wieder rutschen Spieler weg.

59. Minute: Nächste Chance für Kirchanschöring. Jauk wird mit einem langen Ball geschickt. Er überläuft seinen Verteidiger, kann die Kugel jedoch aus spitzem Winkel nicht mehr aufs Tor bringen.

58. Minute: Spielerwechsel bei Landsberg. Für Wollens kommt Stubhan in die Partie.

57. Minute: Bei den Gastgebern läuft dagegen offensiv noch nichts zusammen. Das frühe Anlaufen der Kirchanschöringer Spieler setzt ihnen merklich zu. Oft geht der Ball bereits im Aufbau verloren.

53. Minute: Der SV Kirchanschöring kommt hier besser aus der Kabine. Sie spielen schnell und konsequent nach vorne und bringen die Abwehr der Hausherren immer wieder ins wanken. Nur die Abschlüsse sind noch zu ungenau.

49. Minute: Der erste Torschuss der zweiten Hälfte geht auf das Konto der Gäste. Schmitzberger zieht an der Strafraumkante von rechts nach innen und schließt ab. Hundertmark hat mit dem Ball jedoch keine Schwierigkeiten.

46. Minute: Anpfiff

Halbzeit: Mit einem ausgeglichenen Spielstand geht es in Landsberg in die Pause. Der SV Kirchanschöring hatte zwar über weite Strecken der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz, die besseren Chancen hatten jedoch die Hausherren. Die Landsberger Führung durch Mölders war verdient. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Kirchanschöring offensiv etwas mehr überzeugen und kam durch den berechtigten Elfmeter durch Schmitzberger zum Ausgleich.

45. Minute: Halbzeit

41. Minute: Ein Elfmeter bringt den Ausgleich für den SVK. Nicklas zieht von Links in den Strafraum und wird dort gelegt. Schmitzberger tritt an und versenkt die Kugel unten rechts zum Ausgleich.

41. Minute: Elfmeter für Kirchanschöring

38. Minute: Wieder ein Torschuss der Hausherren. Einen Freistoß aus 25 Metern zieht Spennesberger direkt aufs Tor. Weber kann den Ball jedoch wegfausten.

34. Minute: Der TSV Landsberg ist jetzt die bessere Mannschaft. Sie machen es offensiv besser als die Gäste und stehen dabei auch in der Defensive gut. Kirchanschöring kann sich zwar oft bis kurz vor den Strafraum spielen, dort fehlt dann aber die entscheidende Aktion.

30. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die Gastgeber. Mölders legt an der Strafraumkante auf Spennesberger ab, der einfach mal draufhält und Weber zu einer Parade zwingt.

28. Minute: Es ist eine deutlich ansehnlichere Partie. Beide Teams spielen hier jetzt gut nach vorne. Die besseren Chancen haben dabei die Hausherren.

23. Minute: Es hatte sich in den letzten Minuten schon etwas abgezeichnet. Nach einem Ballverlust des SVK wird Mölders steil geschickt und geht alleine auf Weber zu. Der Ex-Löwe lässt sich diese Chance nicht nehmen und versenkt den Ball trocken im linken Eck.

23. Minute: Tor für Landsberg

18. Minute: Die erste gute Möglichkeit der Partie hat der TSV Landsberg. Spennesberger schnappt sich in der Hälfte der Gäste den Ball, geht die rechte Seite runter und passt nach innen. Dort verpasst Mölders den Ball nur haarscharf.

17. Minute: Die Hausherren stehen nun wieder etwas offensiver und wollen nun auch selbst wieder das Spiel machen. Bislang fehlt jedoch im Angriffsdrittel oft noch die Genauigkeit im Passspiel.

13. Minute: Die erste Gelbe Karte des Spiels holt sich Luca Schmitzberger vom SVK ab. Er wird für ein taktisches Foul im Mittelfeld verwarnt.

11. Minute: Der SV Kirchanschöring hat sich nun einen leichten Ballbesitzvorteil erspielt. Landsberg zieht sich etwas mehr zurück und überlässt den Gästen den Ball. Gegen die stabil stehende Abwehr der Hausherren fällt diesen jedoch noch recht wenig ein.

7. Minute: Weiterhin findet das Spiel vor allem im Mittelfeld statt. Keine der beiden Mannschaften konnte sich bislang besonders auszeichnen oder sich einen Vorteil erspielen.

4. Minute: Die beiden Teams tasten sich hier erst einmal vorsichtig ab. Gefährliche Aktionen gibt es noch keine zu vermelden.

1. Minute: Anpfiff

Vor dem Spiel: Was die Aufstellungen betrifft, wechseln beide Teams durch. Der SV Kirchanschöring geht im Vergleich zum Sieg gegen Kottern auf drei Position verändert ins Spiel. Der TSV Landsberg spielt mit zwei neuen Spielern in der Startformation.

Vor dem Spiel: Im direkten Vergleich führen jedoch ganz knapp die Hausherren. Von den bislang 13 gespielten Pflichtspielen gingen sieben an Landsberg, sechs an Kirchanschöring. Noch nie trennten sich beide Mannschaften unentschieden.

Vor dem Spiel: Wir sehen hier heute ein absolutes Spitzenspiel. Der Tabellenführer empfängt den Tabellenvierten. Die Gäste haben vor dieser Partie einen Rückstand von vier Zählern. Mit einem Sieg und den passenden Ergebnissen der Konkurrenz könnte der SVK heute bis auf den zweiten Platz klettern.

Vor dem Spiel: Hallo und herzlich willkommen aus dem 3C-Sportpark zum Spiel des TSV Landsberg gegen den SV Kirchanschöring. Wer kann das heutige Spitzenspiel für sich entscheiden?

Vorbericht

Landsberg am Lech - Es ist angerichtet für ein Knallerduell im 3C-Sportpark. Der Spitzenreiter TSV Landsberg empfängt den Tabellenvierten SV Kirchanschöring zum Top-Spiel der Woche. Dabei können die Gäste aus Kirchanschöring mit einem Sieg auf einen Zähler an die Hausherren heranrücken.

Landsberg gegen Kirchanschöring im Liveticker: Gastgeber stellt besten Angriff der Liga

Doch einfach wird es für die Gelb-Schwarzen auf keinen Fall. Der TSV Landsberg hat sich nach einem neunten Platz im letzten Jahr stark verstärkt und grüßt mit 30 Punkten von der Tabellenspitze. Über die letzten Spiele hat man sich beim TSV in einen Lauf gespielt. Bereits zehn Spiele in Serie ist man in der Liga ungeschlagen. Nur im Toto-Pokal musste man sich dem FV Illertissen geschlagen geben.

Vor allem der ehemalige Löwen-Kapitän Sascha Mölders sorgt mit bislang 16 Treffern dafür, dass sein Team mit 31 Toren die beste Offensive der Liga stellt. Auf der anderen Seite des Feldes ist man dagegen nicht ganz an der Spitze. Mit bereits 16 Gegentreffern ist man im Defensivranking nur auf im oberen Mittelfeld angesiedelt.

Landsberg gegen Kirchanschöring im Liveticker: Kirchanschöring mit nächster starker Saison

Doch auch der SV Kirchanschöring muss sich vor niemandem verstecken. Nach einem fünften Platz im letzten Jahr spielt man auch in dieser Saison wieder oben mit. Bereits 26 Punkte konnte man sammeln, was den vierten Rang bedeutet. Probleme hatte man jedoch in dieser Saison vor allem gegen die Spitzenteams. Keines der beiden Teams vor ihnen konnte der SVK bislang bezwingen. Nun wartet mit dem TSV Landsberg das dritte Team, dass vor Kirchanschöring steht.

Was die Defensive betrifft, liegt man dabei gleich auf mit den Gastgebern. 16 Gegentreffer musste man bislang hinnehmen. Im Angriff steht man dagegen deutlich hinter der Spitzengruppe. 22 Tore konnte man in dieser Spielzeit erzielen, was nur Platz 10 im Offensivvergleich bedeutet.

Landsberg gegen Kirchanschöring im Liveticker: Bislang noch kein Unentschieden

Der direkte Vergleich spricht derweil knapp für die Gastgeber. Von den 13 bisher absolvierten Partien konnte sieben der TSV Landsberg für sich entscheiden. Sechs gingen an den SV Kirchanschöring. Einen Sieger gab es dabei immer. Noch nie trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden.

In der letzten Saison konnten beide ihre jeweiligen Heimspiele für sich entscheiden. In Landsberg gewann der TSV deutlich mit 5:1. In Kirchanschöring setzte sich der SVK mit 2:1 durch.

tb

Kommentare