Fünf Punkte für Waldkraiburg

Die Vorzeichen vor der Eishockey-Begegnung der Waldkraiburger Löwen und dem TEV Miesbach waren klar: Nach dem verdienten Auswärtssieg in Landsberg, gelang Waldkraiburg zu Hause gegen Miesbach ein 2:1-Sieg nach Verlängerung.

Nach einem Pfostentreffer von Michael Trox traf Nico Vogl im Nachschuss zur 1:0-Führung für Waldkraiburg.

Das zweite Drittel gestaltete sich ausgeglichen gegen den Vorrunden-Ersten. Tore fielen keine.

Im dritten Durchgang war Miesbach zunächst deutlich stärker als die Löwen. Knapp zehn Minuten lang konnten die Waldkraiburger diesem Druck standhalten, bis Miesbachs Meineke in der 50. Minute einen satten Schuss von der blauen Linie abfeuerte, den Feuerreiter unhaltbar für Kevin Yeingst abfälschte. Im Anschluss an diesen Treffer gestaltet sich das Spiel wieder ausgewogener und man ging mit diesem 1:1 in die Overtime.

Auch wenn Miesbach bei einen Pfostentreffer denkbar knapp am Extrapunkt war, gewann Miesbach. Felix Lode brachte den Puck in Richtung Tor und Josef Straka fälschte ihn unhaltbar ab und sorgte so für den 2:1-Endstand und für Ekstase in der Waldkraiburger Raiffeisen-Arena. aha

Eishockey

Kommentare