Fünf heimische Akteure für die nächsten Turniere qualifiziert: Amelie Hielscher wird Zweite

Amelie Hielscher sicherte sich Platz zwei. Erlich

Beim Tischtennis-Verbandsbereich-Ranglistenturnier der Jugendklassen in Regenstauf haben sich fünf heimische Akteure für die nächsten Turniere qualifiziert.

Regenstauf – Für die beste Platzierung dieser Veranstaltung sorgte Amelie Hielscher vom SV DJK Kolbermoor.

Recht ausgeglichen präsentierte sich das Feld in der Altersklasse 18 der Mädchen, in der am Ende drei Spielerinnen punktgleich waren. Zu denjenigen zählte Lena Fischer. Die Feldkirchenerin verlor gleich in der zweiten Runde gegen die spätere Siegerin Hannah Krieg (TTC Fortuna Passau) mit 1:3, schlug dafür in der Endrunde die Zweitplatzierte Isabelle Spanner (DJK SB Landshut) mit 3:1. Nach dem Sieg über die Landshuterin Krieg landete Fischer auf Rang drei und qualifizierte sich somit für das Verbandsranglistenturnier am 22. März in Putzbrunn.

Bei den Buben erreichte Korbinian Polz (TTV Rosenheim) in der gleichen Altersklasse Rang sechs und hat das Ticket für das zweite Verbandsbereichsranglistenturnier am 23. Mai in Chieming gelöst.

Das beste Ergebnis aus heimischer Sicht schaffte Amelie Hielscher als Zweite in der Altersklasse 15. Die Kolbermoorerin unterlag in der zweiten Runde der Viertplatzierten Eileen Sahiner (TTV Beratzhausen), gewann aber in der letzten Runde gegen die spätere Siegerin Marie Scheerer (TSV Neufahrn) in fünf Sätzen. Letztlich musste sich Hielscher ihrer Kontrahentin aufgrund eines schlechteren Satzverhältnisses geschlagen geben. Mit einem starken zweiten Platz qualifizierte sie sich dennoch für das Verbandsranglistenturnier.

Vereinskollege Selvir Tanjo fährt als Sechster bei den Buben zum Verbandsbereichsranglistenturnier, das für diese Altersklasse am 16. Mai in Chieming stattfindet.

In der Altersklasse 13 landete bei den Buben Elias Lakowski auf Rang fünf und reist ebenfalls zum Verbandsbereichsranglistenturnier am 23. Mai nach Chieming. eg

Kommentare