Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erste Halbzeit zum Vergessen

Fünf Gegentore in der ersten Hälfte: Bruckmühl verliert in Erlbach mit 1:5

Erlbachs zweifacher Torschütze Johannes Maier (links) im Duell gegen Christoph Bott.
+
Erlbachs zweifacher Torschütze Johannes Maier (links) im Duell gegen Christoph Bott.

Eine deutliche 1:5-Niederlage musste der SV Bruckmühl beim SV Erlbach einstecken. Alle Erlbacher Treffer fielen dabei in der ersten Halbzeit.

Erlbach – Der SV Bruckmühl hat in der Fußball-Landesliga Südost eine deutliche und verdiente Niederlage in Erlbach einstecken müssen. Am Ende hieß es 1:5 aus Sicht des Aufsteigers.

Die erste Halbzeit war eine sehr bittere für Bruckmühl. Es stand bereits 5:0, als der Schiedsrichter die Pause einläutete. Der SV Erlbach war an diesem Abend einfach in allen Belangen überlegen. Bereits in der zehnten Minute traf Erlbachs Goalgetter mit der ersten Chance zur Führung. Ein Steilpass konnte von der Bruckmühler Abwehr nicht geklärt werden, Johannes Maier schob zum 1:0 ein.

Bruckmühl immer einen Schritt zu spät

In der 21. Minute nutzte der SVE eine Standardsituation zum 2:0. Der Freistoß kam auf den langen Pfosten, von dort wurde der Ball wieder in die Mitte gegeben und Christopher Obermeier musste die Kugel nur noch über die Linie drücken. Bruckmühl kam immer einen Schritt zu spät und so fielen bis zur Pause die Tore drei bis fünf für Erlbach durch Wolfgang Hahn, Maier und David Lobendank. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst entschieden.

In der zweiten Halbzeit schaltete Erlbach merklich zurück und so kam der SVB durch Andi Wechselberger noch zum Ehrentreffer. Im weiteren Spielverlauf passiert dann nicht mehr viel. Für die Bruckmühler heißt es jetz,t das Ergebnis schnell abzuhaken und sich auf das wichtige nächste Spiel am kommenden Samstag gegen Töging zu konzentrieren.

SV Bruckmühl: Stiglmeir, Mühlhamer, Keller (ab 77. Peetz), Stannek, Folger (ab 85. Koller), Gürtler, Marx, Wechselberger, Cosentino (ab 72. Mayer), Bott, Kunze (ab 62. Piendl).

Schiedsrichter: Burghartswieser (TSV Bodenmais).

Zuschauer: 250.

Tore: 1:0 Maier (10.), 2:0 Obermeier (21.), 3:0 Hahn (33.), 4:0 Maier (38.), 5:0 Lobendank (44.), 5:1 Wechselberger (48.).kst

Mehr zum Thema

Kommentare