Landesliga-Ecke

Nur fünf Begegnungen wurden am letzten Spieltag vor der Winterpause in der Fußball-Landesliga Südost ausgetragen, die restlichen Paarungen sind den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen.

Mit einem 3:0-Erfolg über den Kirchheimer SC zementierte Tabellenführer TSV Eintracht Karlsfeld die Wintermeisterschaft und geht mit fünf Punkten Vorsprung auf den SV Erlbach in die Pause.

Die Mannschaft um Spielertrainer Lukas Lechner konnte am Wochenende selbst nicht mehr eingreifen, die Partie bei Schlusslicht Waldkirchen wurde abgesagt. Verlassen werden den Tabellenzweiten SV Erlbach in der Winterpause Christoph Riedl (ASCK Simbach) und Sebastian Adam (SV Huldsessen), die sich bei ihren neuen Vereinen mehr Spielpraxis erhoffen.

Nach fünf Heimsiegen in Folge ist die Serie des TSV Ampfing gerissen. Die Mannschaft von Trainer Klaus Seidel unterlag am Freitagabend gegen den 1. FC Passau mit 0:1 und überwintert mit vier Punkten Rückstand aufs rettende Ufer.

Der TSV Kastl verpasste mit einer 1:4-Niederlage in Grünwald den Sprung ins untere Tabellenmittelfeld und steht vor der dreimonatigen Pause weiterhin auf dem ersten Relegationsrang.

TSV Ampfing – 1. FC Passau 0:1 (0:1).Tor: 0:1 Benedikt Buchinger (3.); Zuschauer: 120; Besonderheiten: Ampfings Torhüter Dominik Süßmaier pariert Foulelfmeter von Maximilian Schiller (64.); Gelb-Rot gegen Ampfings Wahid Alemi (90.) wegen wiederholten Foulspiels.

TSV Grünwald – TSV Kastl 4:1 (3:1). Tore: 1:0 Moritz Hochholzner (10.), 2:0 Luca Tschaidse (27.), 2:1 Patrick Quast (29.), 3:1 Luca Tschaidse (39.), 4:1 Fabian Traub (76.); Zuschauer: 30.

TSV Eintracht Karlsfeld – Kirchheimer SC 3:0 (2:0).Tore: 1:0 Martin Schön (18.), 2:0 Andre Gasteiger (41.), 3:0 Paolo Albanese (90.); Zuschauer: 100.

FC Sturm Hauzenberg – SpVgg Landshut 1:3 (1:2). Tore: 0:1 Marcus Plomer (9.), 0:2 Florentin Seferi (19.), 1:2 Stephan Schätzl (26.), 1:3 Asllan Shalaj (59.); Zuschauer: 170; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Landshuts Asllan Shalaj (84.) wegen Foulspiels und Reklamierens.

SE Freising – FC Unterföhring 0:0. Tore: Fehlanzeige; Zuschauer: 70; Besonderheiten: Die Partie wurde auf Kunstrasen ausgetragen; Gelb-Rot gegen Unterföhrings Luka Coporda (55.) wegen wiederholten Foulspiels. mb

Kommentare