Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Luftpistolen-Bayernliga

FSG Neuötting gewinnt beide Luftpistolen-Duelle

Das Luftpistolen-Team der FSG Neuötting konnte am sechsten Spieltag der Luftpistolen-Bayernliga Süd-Ost beide Duelle mit 3:2 für sich entscheiden.

Neuötting – Nachdem der geplante Rückrundenstart am 16. Januar für das Luftpistolen-Team der FSG Neuötting ins Wasser fiel und die bisherige Saison oft von Punktgewinnen durch Nichtantritt der Gegner geprägt war, konnten die Neuöttinger Schützen am sechsten Wettkampftag der Luftpistolen-Bayernliga Süd-Ost, in Poing endlich wieder zwei planmäßige Duelle bestreiten. Und dies auch sehr erfolgreich mit zwei knappen, aber verdienten 3:2-Siegen.

Beim Duell mit den gastgebenden Hubertusschützen lieferten sich die beiden Aushängeschilder Daniel Forster und Hannes Reinhardt einen hochklassigen Kampf, den der nervenstarke Forster mit 379:372 Ringen für sich entschied. An Position zwei konnte Franz Helmberger einen glücklichen 361:359-Sieg verbuchen. Dagegen hatten Robert Huber (340:357) und Günter Dallmeier (341:348) nach schwachen Vorstellungen kaum Chancen. Claus Fromberger gelang es, den entscheidenden Einzelsieg mit 351:348 einzufahren.

Auch das zweite Duell war spannend

Auch gegen Edelweiß Buchet-Weng machten es die Innstädter spannend. Forstner hatte keine Mühe, Sebastian Marxbauer mit 369:358 zu besiegen. Da Helmberger und Huber ihre Zweier- und Dreierduelle deutlich mit 352:365 beziehungsweise 352:362 verloren, mussten Dallmeier und Fromberger die Kohlen aus dem Feuer holen.

Dabei beanspruchten beide das notwendige Quäntchen Glück, denn Fromberger reichten zwei mehr erzielte Ringe um Markus Hopper mit 361:359 zu bezwingen. Noch einen Tick spannender machte es Mannschaftsführer Dallmeier, der Andreas Häring mit 355:354 Ringen niederrang.

¸Lesen Sie auch: Verlosung der OVB-Heimatzeitungen: Vier Topkarten für Bayern-Heimspiel gegen Leverkusen

Der siebte und letzte Wettkampftag der Bayernliga-Saison steht für die FSG Neuötting am kommenden Sonntag, den 6. März auf dem Programm.re

Mehr zum Thema

Kommentare