Nur fröhliche Gesichter beim Rotter Basketballcamp

+

Mit vielen Basketballneulingen ging das Camp beim ASV Rott über die Bühne.

Peter Breitfeld machte den Auftakt mit Warm-up und Laufschule. Danach wurden den Kindern die Grundlagen des Passens, Dribblings und Werfens spielerisch vermittelt. Der zweite Camp-Tag startete wie der erste, bevor Bec Thoresen ihren reichen Erfahrungsschatz an die Teilnehmer weitergab (Bild). Bei den Spielen entbrannte trotz sommerlicher Temperaturen ein wahrer Wettbewerb. Camp-Leiter Peter Bauer: „Wir haben intensive und dennoch lustige Tage erlebt. Das erste eigene Camp in Rott ist uns durch den großen Einsatz vieler sehr gut gelungen.“ Für 21. und 22. August sind noch Plätze frei.

Kommentare