Frauen und Mädchen um „Oberbayerische“

Huglfing – Die oberbayerischen Hallen-Meisterschaft im Futsal für die Frauen und den weiblichen Nachwuchs werden am Wochenende in Huglfing ausgetragen.

Bei den Frauen gehen der SV Saaldorf und der SV Schechen als Inn/Salzach-Vertreter ins Rennen. Bezirksoberligist Saaldorf muss sich in der Gruppe A mit dem FC Stern München (Bayernliga), TSV Gilching-Argelsried (Landesliga Süd) und FC Langengeisling (Bezirksliga) auseinandersetzen. Bezirksligist Schechen bekommt es in der Gruppe B mit Bayernligist FC Ingolstadt 04 II und den Bezirksligisten SG SpVgg Röhrmoos/ TSV Schwabhausen sowie SC Pöcking-Possenhofen zu tun. Beginn ist am Sonntag um 14 Uhr.

Bei den B-Juniorinnen am Samstag ab 13 Uhr ist Bezirksligist TSV Breitbrunn-Gstadt als Inn/Salzach-Vertreter dabei und trifft in Gruppe B auf den FC Forstern, FC Stern München (beide Landesliga Süd) und SC Huglfing (Bezirksoberliga). In Gruppe A spielen der FC Ingolstadt 04, FFC Wacker München (beide Bayernliga), TSV Haar (Landesliga Süd) und TSV Gilching-Argelsried (Bezirksoberliga).

Bei den C-Juniorinnen spielt am Sonntag ab 9 Uhr die SG FFC 07 Bad Aibling/ Hohenthann in Gruppe A mit der SG GW Gröbenzell/ SV Lochhausen, dem SC Huglfing und TSV Solln. Die Teams der Gruppe B: SG SpVgg Röhrmoos/TSV Schwabhausen, FC Bayern München, FC Moosinning, TSV Gilching-Argelsried.

Die D-Juniorinnen spielen am Samstag ab 9 Uhr. Hier trifft der FFC 07 Bad Aibling in Gruppe B auf die SG Penzberg, den 1. SC Gröbenzell und FC Fasanerie-Nord. In Gruppe A spielen der TSV Gilching-Argelsried, FC Moosinning, FC Ottobrunn und die SG SpVgg Röhrmoos/TSV Schwabhausen. tn

Kommentare