Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gesamtsieg ging nach Österreich

Flötzinger Cup im Tischtennis: Entscheidung im Turnier fiel erst im Abschlussdoppel

Jakob Schneider kam mit Gastgeber ASV Au auf Rang fünf.
+
Jakob Schneider kam mit Gastgeber ASV Au auf Rang fünf.

Spannender ging es nicht: Der Turniersieg im Flötzinger Cup im Tischtennis beim ASV Au ist erst im Abschlussdoppel entschieden worden. Erst dann setzte sich der TC Union Kramsach aus Österreich im Finale gegen den TSV Forstenried durch.

Au – Beim Tischtennisturnier in Bad Aibling haben sich die Herren des TTC Union Raika Kramsach nicht von ihrer besten Seite gezeigt. Nun aber haben sie alles nachgeholt und bei der 35. Auflage des Flötzinger Cups den Sieg auf Bezirksligaebene nach Österreich geholt.

Abschlussdoppel muss entscheiden

Bad Aiblings Herren, die vor knapp zwei Wochen beim eigenen Turnier noch eine sehr gute Rolle gespielt haben, waren diesmalvon der Rolle. Nachdem sie in der Gruppenphase mit lediglich einem Sieg den letzten Platz belegten, schafften sie zumindest in den Platzierungsspielen einen Achtungserfolg gegen Bezirksliga-Aufsteiger SC Seeham und landeten auf dem vorletzten Rang. Auf Rang sieben ging die SG Feldkirchen/Oberteisendorf durch das Ziel. In der Vorrunde schlug man den Post SV Dorfen noch mit 4:2, musste sich in der Abschlusstabelle aber hinter den Mannen um Kapitän Anton Wesselky einreihen. Gastgeber ASV Au wurde Fünfter, wobei er es in der Vorrunde schaffte, ein positives Satzverhältnis, jedoch ein negatives Punktekonto zu haben. Den Sieg holte sich der TTC Union Raika Kramsach ab. Die Tiroler, die in der Vorrunde schon ungeschlagen blieben, trafen im Finale auf den TSV Forstenried. Dort entschied das Abschlussdoppel, in dem das Tiroler Duo Edlinger/Mayrhofer mit 11:9 und 12:10 das bessere Ende für sich hatte.

Ebersberg gewinnt Bezirksklasse

Auf Bezirksklassenebene holte sich der TSV Ebersberg durch einen 3:2-Finalsieg gegen den TTC Perlach den Sieg. Die beiden Mannschaften des ASV Au landeten unter den 17 Teams auf den Rängen 14 und 17. Der SV Nußdorf musste sich im Spiel um Platz drei den TSV Unterföhring beugen. Die zweite Mannschaft vom SV DJK Heufeld, die als reine Jugendmannschaft ins Rennen gegangen war, erreichte den beachtlichen zehnten Rang.

eg

Mehr zum Thema

Kommentare