Firegirls gewinnen auch in Würzburg

Würzburg. – Die erste Basketball-Damenmannschaft aus Bad Aibling war in der Regionalliga zu Gast beim Tabellenfünften, den TG Wildcats Würzburg.

Das Team von Coach Julijana Kancevic war mit sieben Spielerinnen angereist, um weiterhin die Tabellenspitze zu verteidigen. Das klappte: Am Ende stand es 71:60 für Aiblings Basketballerinnen.

Die Wildcats kämpften dabei von Anfang an gut – sie starteten mit viel Tempo in die Begegnung und zeigten eine hohe Trefferquote. Fast logischerweise endete das erste Viertel mit 19:15 für die Bundesliga-Reserve aus Würzburg. Dann steigerten sich die Firegirls. Sie legten vor allem in der Defensive zu und konnten das Spiel bis zur Halbzeit drehen. Die Aiblingerinnen lagen da mit 32:26 in Front.

Nach einer anspornenden Kabinenansprache ging es in die zweite Hälfte, und nach einigen schön herausgespielten Würfen stand es nach 30 Minuten 49:42 für die Damen von der Mangfall. Diese zeigten auch in den letzten zehn Minuten Siegeswillen und ließen sich auch durch einige Fouls der Gastgeberinnen nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Die Firegirls nutzten die dadurch zugesprochenen Freiwürfe und nahm den Endstand von 71:60 schließlich verdient nach Hause.

Dort empfangen die TuS-Basketballerinnen dann am Samstag den aktuellen Tabellendritten aus Nördlingen zu einem Spitzenspiel. Beginn ist um 16 Uhr. re

Kommentare