Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schlagkräftige Argumente

Finalsiege der Rosenheimer Boxer – Olenberg und Rotherbl holen oberbayerischen Titel

Elias Rotherbl (Mitte) holte sich den oberbayerischen Meistertitel in der Altersklasse U18. Rechts Trainer Viktor Maier.Privat
+
Elias Rotherbl (Mitte) holte sich den oberbayerischen Meistertitel in der Altersklasse U18. Rechts Trainer Viktor Maier.Privat

Vier Athleten von Viktor Maiers Hit Squad sind bei den oberbayerischen Boxmeisterschaften 2021 in Schongau dabei gewesen. Zwei davon haben das Finale erreicht.

Schongau – Im Bantamgewicht in der Altersklasse U16 bei den oberbayerischen Boxmeisterschaften standen Ronald Olenberg aus Kolbermoor gegen Simon Suppus aus Ingolstadt im Ring.

Ronald Olenberg (links) siegte im U16-Kampf gegen Simon Suppus.

Zwei Niederschläge in der 3. Runde

Gleich zum Anfang des Kampfes übernahm Olenberg von Viktor Maiers Hit Squad die Initiative und kontrollierte das Kampfgeschehen in allen drei Runden, nach zwei Niederschlägen in Runde drei wurde sein Kontrahent vom Referee angezählt und aus dem Kampf genommen.

Wirkungsvolle Treffer

Der zweite Finalist vom Hit Squad war Elias Rotherbl im Halbschwergewicht Altersklasse U18 und hatte es mit Arisjan Kudera, dem Vertreter von BC Cukur München zu tun. Am Anfang der ersten Runde überraschte der Münchner Boxer den Rosenheimer mit seiner Angriffslust. Das beeindruckte Rotherbl nicht wirklich und er übernahm die Kontrolle im Kampf, zu Beginn der zweiten Runde traf der Rosenheimer wirkungsvoll, sodass der Kampf mit einem Handtuchwurf abgebrochen wurde. Der Sieg und der Titel Oberbayerischen Meister ging an Elias Rotherbl. (re)

Kommentare