Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


WSV Oberaudorf dominiert

Finale des Bayern-Cups Ski nordisch in Oberstdorf ausgetragen

Vier heimische Bayern-Cup-Gewinner: Lisa Feicht (WSV Kiefersfelden), Felix Brieden, Nikolai Holzer und Zeno Rumpfinger (alle WSV Oberaudorf, von links).
+
Vier heimische Bayern-Cup-Gewinner: Lisa Feicht (WSV Kiefersfelden), Felix Brieden, Nikolai Holzer und Zeno Rumpfinger (alle WSV Oberaudorf, von links).

In Oberstdorf wurde der letzte Wettkampf um den Bayern-Cup in der Kombination und im Skispringen ausgetragen. In der Pokalwertung stehen vier Athleten vom WSV Oberaudorf ganz vorne.

Oberstdorf – In der Audi-Arena des SC Oberstdorf hat für die nordische Jugend des Bayerischen Skiverbandes ein Spezialspringen und die Nordische Kombination zur Wettkampfserie um den Bayern-Cup stattgefunden. Gesprungen wurde auf der 56-Meter-Schanze und der Langlauf wurde auf den Laufstrecken in Ried mit Massenstart ausgetragen.

Die Ergebnisse: Klasse S11 und jünger: 1. Zeno Rumpfinger (WSV Oberaudorf);S12m: 1. Nikolai Holzer (WSV Oberaudorf);S13m: 9. Anian Obermair (WSV Kiefersfelden);S13w: 1. Lisa Feicht (WSV Kiefersfelden);S14/15w: 2. Sara Johannsen, 6. Johanna Obermair (beide WSV Kiefersfelden);S14/15m: 1. Felix Brieden, 2. Elias Holzer (beide WSV Oberaudorf), 15. Leonhard Berninger (WSV Kiefersfelden).

Lesen Sie auch: „Wir sind für die Zukunft gerüstet“ – Wintersport-Nachwuchs lässt sein Können aufblitzen

Vier Doppelsiege beim WSV Oberaudorf

Somit wurde in Oberstdorf auch die Wettkampfserie um den Bayern-Cup abgeschlossen. Insgesamt gab es sechs Wettkämpfe in Haselbach in der Rhön, Bischofsgrün, Rastbichl, Garmisch-Partenkirchen und Oberstdorf. Die Pokalwertung der S11 gewann im Springen sowie in der Kombi Zeno Rumpfinger vom WSV Oberaudorf. Sein Teamgefährte Luca Gaffal wurde im Springen Siebter und in der Kombi Achter. Zwei Siege gab es auch für Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf bei der S12m. Anian Obermair vom WSV Kiefersfelden wurde bei der S13m im Springen Dritter und in der Kombination Neunter. Zwei Pokale gab es für Lisa Feicht vom WSV Kiefersfelden für ihre Siege bei der S13w.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Sara Johannsen, Sportlerin der S14/15/J16w vom WSV Kiefersfelden, wurde im Springen und in der Kombi Zweite. Ihre Klubkameradin Johanna Obermair rangierte auf Platz Fünf und Sechs. Zwei Pokale für seine Siege im Springen sowie der Nordischen Kombination in der S14/15m sicherte sich Felix Brieden vom WSV Oberaudorf. Elias Holzer, ebenfalls vom WSV Oberaudorf, kam in der Pokalwertung auf den sechsten und den 21. Rang. Leon Michels vom WSV Kiefersfelden belegte die Ränge neun und 14.al

Mehr zum Thema