Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Feldkirchen nun über dem Strich

Feldkirchens Tischtennis-Damen mit Heimsieg – Mädchen verlieren hoch

Katharina Mayer lieferte sowohl im Spiel der Mädchen als auch bei den Damen eine hervorragende Leistung ab.
+
Katharina Mayer lieferte sowohl im Spiel der Mädchen als auch bei den Damen eine hervorragende Leistung ab.

Die Verbandsoberliga-Tischtennis-Damen des TV Feldkirchen haben mit einem 8:3-Sieg gegen den TSV Stötten II wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. Die Mädchen unterlagen währenddessen dem TSV Schwabhausen.

Feldkirchen – Während Feldkirchens Verbandoberliga-Tischtennis-Damen einen 8:3-Heimsieg gegen den TSV Stötten II gelandet haben, mussten sich die Mädchen dem TSV Schwabhausen mit 1:9 geschlagen geben.

Wichtiger Sieg für den Klassenerhalt

Das Ergebnis der Damen gegen den TSV Stötten hätte durchaus höher ausfallen können, aber zwei Fünfsatzniederlagen im Doppel und im Einzel sorgten dafür, dass die Gäste so zu zwei ihrer drei Punkte kamen. Insbesondere Bianca Ahlbrecht auf Seiten der Feldkirchener zeigte ihre Stärken und behielt im „Duell der Einser“ gegen Bettina Bader sicher mit 3:0 Sätzen die Oberhand. In der Folge gelang Punkt um Punkt, wobei Katherina Mayer gegen Annika Roth Nervenstärke bewies und sich durch einen 0:2-Satzrückstand nicht aus der Ruhe bringen ließ. Ihre besonderen Qualitäten unterstrich sie dabei durch den dritten Satz, den sie mit 11:2 gewann und auch im Entscheidungssatz mit einem 11:4-Sieg. Sie war es dann auch, die Bettina Bader in vier Durchgängen bezwang und für den 8:3-Endstand sorgte. „Was Katherina Mayer abgeliefert hat, war einfach nur stark. Für uns war dieser Sieg wichtig für den Klassenerhalt. Wir sind jetzt sogar über dem Strich“, so Feldkirchens Mannschaftsführerin Antonia Eichner. Für den TV Feldkirchen punkteten: Doppel: Ahlbrecht/Wittmann (1); Einzel: Mayer (3), Ahlbrecht (2), Wittmann, Kremser (je 1).

Lesen Sie auch: Kolbermoors Erstliga-Tischtennisdamen verlieren gegen Schwabhausen mit 3:6

Überraschung bei der Aufstellung

„Ich dachte, ich sehe nicht richtig, als ich in die Turnhalle kam“, zeigte sich Antonia Eichner von der Aufstellung des TSV Schwabhausen überrascht. Der Tabellenzweite rückte unter anderem mit Anna Ledwoch und Theresa Faltermaier an. Gegen die beiden Spielerinnen, die vor etwa zehn Tagen noch bei den deutschen Meisterschaften in Wiesbaden mit von der Partie waren, war natürlich kein Kraut gewachsen. Folglich setzte es sowohl in den beiden Eingangsdoppeln wie später auch in den Einzeln deutliche Niederlagen. Einzig und allein Katharina Mayer war es, die mit dem Fünfsatzsieg gegen Lena Pemler dafür sorgte, dass die Gastgeberinnen nicht vollständig leer ausgingen. Für den TV Feldkirchen punkteten: Doppel: Fehlanzeige; Einzel: Mayer (1).eg

Mehr zum Thema