Feldkirchens Mädchen haben Großes vor

Bianca Kolmberger soll in die Mannschaft fest eingebaut werden. Erlich

Feldkirchen – „Die Möglichkeit, heuer Meister zu werden, ist sehr groß“, vermutet Feldkirchens Trainer Benno Neumeier im Hinblick auf die kommende Saison in der Tischtennis-Verbandsoberliga der Mädchen.

Das Team um Mannschaftsführerin Karina Krischke, das in der vergangenen Saison schon auf Rang drei landete, geht mit einem sehr starken Quartett ins Rennen. Hinzu kommen auch noch Bianca Kolmberger und Eva-Maria Schmid, die in die Mannschaft eingebaut werden sollen. „Sie trainieren sehr fleißig und werden sicherlich ihre Einsätze bekommen“, so Neumeier. Dass es aber kein Alleingang werden wird, darüber ist man sich aber einig. Neumeier sieht zwar in Gegner wie Thannhausen kein Problem. „Aber beispielsweise bei Schwabhausen weiß man nie, wie sie auftreten. Hinzu kommt auch noch der FC Bayern München, der in Sachen Jugendarbeit mit großen Schritten herankommt“, erklärt er.

Aufstellung: Karina Krischke, Stefanie Stahn, Lena Fischer, Eva Gottwald, Bianca Kolmberger, Eva-Maria Schmid. eg

Kommentare