Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Klarer 4:0-Sieg im Finale

Ex-Kolbermoorer Tischtennisspielerin Jia Liu gewinnt österreichische Meisterschaft

Die ehemalige Kolbermoorerin Jia Liu wurde mit Froschberg Linz österreichischer Meister.
+
Die ehemalige Kolbermoorerin Jia Liu wurde mit Froschberg Linz österreichischer Meister.

Zum Abschluss ihrer Tischtennis-Karriere gelang der ehemaligen Kolbermoorerin Jia Liu ein toller Erfolg. Mit Froschberg Linz gewann sie die österreichische Meisterschaft.

Linz – Mit dem SV DJK Kolbermoor ist Jia Liu in der Saison 2017/18 schon einmal deutscher Tischtennis-Meister geworden. Mit Froschberg Linz hat sie es am vergangenen Wochenende geschafft, österreichischer Meister zu werden. Die Linzer Damen, die nun zum siebten Mal in Folge ganz oben auf dem Podest standen, gewannen das Finale gegen den härtesten Widersacher Nano Tech Villach mit 4:0.

Karriere nach dem Erfolg beendet

Liu brachte dabei den späteren Titelträger durch einen 3:0-Sieg gegen Ivana Malababic mit 1:0 in Führung. Nach dem Titelgewinn hängte sie den Schläger als Bundesligaspielerin an den Nagel, wird allerdings der österreichischen Nationalmannschaft weiterhin zur Verfügung stehen. Ihr neues Aufgabengebiet steht schon fest: Sie wird Trainerin im Jugendbereich und hat ihren ersten Einsatz beim WTT Youth Contender Turnier in Linz, das vom heutigen Mittwoch bis Dienstag stattfindet.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

In der österreichischen Bundesliga der Herren hat der Ex-SBR-Spieler Felix Wetzel die Möglichkeit, Meister zu werden. Mit seinem Verein TTC Wiener Neustadt steht er im Halbfinale gegen UTTC Salzburg. Im Falle eines Erfolges würde man im Endspiel am 15. Mai auf den Sieger der Begegnung UTTC Stockerau – SPG Felbermayr Wels treffen.eg

Mehr zum Thema