Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fußball-Kreisliga

Ex-Drittliga-Spieler Christian Fleißner neuer Trainer beim FC Grünthal

Neu beim FC Grünthal: Die Abteilungsleitung mit Pirmin Hornig (links) und Markus Wetterstetter (rechts) präsentieren den neuen Coach Christian Fleißner.
+
Neu beim FC Grünthal: Die Abteilungsleitung mit Pirmin Hornig (links) und Markus Wetterstetter (rechts) präsentieren den neuen Coach Christian Fleißner.

Nach dem Abschied von Hannes Huber musste sich die neue Abteilungsleitung des Fußball-Kreisligisten FC Grünthal auf Trainersuche begeben - und hat die Aufgabe gleich mit Bravour gelöst. Ex-Drittliga-Spieler Christian Fleißner wird künftig den Kader aus Unterreit betreuen.

Unterreit – Intensive Zeiten hat die neue Abteilungsleitung des Fußball-Kreisligisten FC Grünthal um Pirmin Hornig und Markus Wetterstetter in den letzten Tagen und Wochen erlebt. Nachdem Coach Hannes Huber seinen Rücktritt bekannt gab, musste möglichst schnell ein neuer starker Mann an der Seitenlinie gefunden werden. Nach intensiven Gesprächen mit vielen Kandidaten wird künftig Christian Fleißner neuer Coach beim „Kreisliga-Dino“.

Lukas Gaier kommt zum FC Grünthal.

Neuer Trainer ein ausgewiesener Fachmann

Fleißner gilt in der Region aufgrund seiner Vita als ausgewiesener Fußball-Fachmann. Nach Spielerstationen in der damaligen dritthöchsten Liga beim SV Wacker Burghausen und dem TSV Ampfing folgten Stationen als Trainer beim TSV 1860 Rosenheim, TSV Altenmarkt und SV Linde Tacherting. FCG-Abteilungsleiter Hornig zeigt sich hochzufrieden mit der Entscheidung und ist überzeugt davon, dass Fleißner die Mannschaft nach der langen fußballerischen Zwangspause schnell wieder in die Spur bringen wird. Der neue Coach konnte zum Start gleich 45 Spieler begrüßen und bereits erste Einblicke in die Vorbereitung geben.

Zwei externe Neuzugänge

Beinahe der gesamte Kader hat auch für die nächste Saison seine Zusage gegeben. Unter den Spielern waren auch neun Neuzugänge: Insgesamt sieben Spieler rücken aus der eigenen Jugend in den Herrenbereich auf.

Josef Forstmeier wechselt nach Unterreit.

Mit Lukas Gaier (SG Reichertsheim/Ramsau-Gars) und Josef Forstmeier (TSV Ebersberg) kommen auch zwei externe Spieler hinzu, die aufgrund ihrer fußballerisch höherklassigen Ausbildung die Mannschaft verstärken werden.

Dritte Mannschaft wird installiert

Mit dieser positiven Entwicklung nach dieser tristen fußballlosen Zeit hätten im Verein wohl nur die wenigsten damit gerechnet. Umso erstaunlicher ist es, dass gerade in diesen Zeiten nun sogar wieder eine dritte Mannschaft den Spielbetrieb aufnehmen wird.

Ab nächster Woche soll dann auch beim FCG der Trainingsbetrieb wieder uneingeschränkt aufgenommen und so der Grundstein für eine erfolgreiche neue Kreisliga-Saison gelegt werden.ps

Mehr zum Thema

Kommentare