Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zuletzt bei Schweinfurt 05

Ex-60er wird Trainer bei einem Bundesligisten: Welche Aufgabe Tobi Strobl beim FCA übernimmt

Der Ex-Sechziger-Coach Tobi Stroblarbeitet erstmals bei einem Fußball-Bundesligisten.
+
Der Ex-Sechziger-Coach Tobi Stroblarbeitet erstmals bei einem Fußball-Bundesligisten.

Zwei Jahre trainierte er den Fußball-Regionalligisten 1860 Rosenheim, jetzt wechselt Tobi Strobl erstmals zu einem Bundesliga-Verein. Das ist die Aufgabe, die der 34-Jährige Tobi Strobl beim FC Augsburg übernimmt.

Augsburg – Tobias Strobl heißt der neue Trainer für die U23 des FC Augsburg für die Saison 2022/23 in der Fußball-Regionalliga Bayern. Er wird damit Nachfolger von Josef Steinberger (49).

Von 2016 bis 2018 Trainer bei 1860 Rosenheim

Der 34-jährige Strobl, der von 2016 bis 2018 den Fußball-Regionalligisten 1860 Rosenheim trainierte, hat bestätigt, dass er in Augsburg einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben hat. Zuletzt war der gebürtige Oberbayer, der angehender Fußballlehrer ist, beim Ligakonkurrenten 1. FC Schweinfurt 05 unter Vertrag, den er im Vorjahr zur Meisterschaft führte, dann aber in der Relegation am TSV Havelse scheiterte.

Vertrag in Schweinfurt wurde aufgelöst

Am 1. April diesen Jahres wurde Strobl in Schweinfurt freigestellt, sein noch bis Sommer 2023 laufender Vertrag wurde inzwischen aufgelöst. Am 13. Juni erfolgt der Start in die Saisonvorbereitung mit dem FC Augsburg II. „Ich freue mich sehr, dass ich erstmals in meiner Karriere für einen Bundesligisten arbeiten darf. Die Leute in Augsburg haben sich sehr um mich bemüht und ich hatte bei den Gesprächen gleich einen sehr guten Eindruck“, sagt Strobl, der zum 1. September mit seiner Familie eine Wohnung in Augsburg beziehen wird und der gerade noch im Urlaub in Griechenland weilt.

dme

Mehr zum Thema

Kommentare