Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gelungene Rückkehr

Esterlechner und Pritzl siegen bei 13. Auflage des Simssee-Halbmarathons

306 Einzelläufer und 25 Staffeln machten sich diesmal bei der 13. Auflage des Simssee-Halbmarathons auf den Weg.
+
306 Einzelläufer und 25 Staffeln machten sich diesmal bei der 13. Auflage des Simssee-Halbmarathons auf den Weg.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die 13. Auflage des Simssee-Halbmarathons war noch der coronabedingten Pause eine gelungene Rückkehr. Kathrin Esterlechner gewann bei den Frauen und Michael Pritzl krönte sich zum Gesamtsieger.

Riedering – Ein voller Erfolg war die 13. Auflage des Simssee-Halbmarathons in Moosen bei Riedering. Nach einer einjährigen Pause im Zuge der Corona-Pandemie fiel endlich wieder der Startschuss des beliebten Klassikers um den Simssee. Gefeilt und umgesetzt hatten an der vorgegebenen Teilnehmerbegrenzung und an dem gelungenen Hygienekonzept die Organisatoren des PTSV Rosenheim und der Feuerwehr Pietzing mit Bravour – deshalb entwickelte sich die gesamte Veranstaltung zu einem perfekten Läuferereignis.

Michael Pritzl vom PTSV Rosenheim holte sich den Gesamtsieg.

400 Läufer wären im Halbmarathon möglich gewesen: „Im Zuge der kurzen Zusage der Veranstaltung hatten wir diesmal 306 Einzelläufer und 25 Staffeln“, zeigte sich Chef-Organisator Anton Gröschl vom PTSV zufrieden, denn „ein Halbmarathon benötigt selbstverständlich eine längere und andere Vorbereitung als ein kurzer Straßenlauf“. Auf der anspruchsvollen 21,1 Kilometer langen Strecke mit Flachstücken, Gefällen, aber auch einer letzten schweren Steigung zum Ziel überquerten am Ende 280 Finisher das Ziel am Feuerwehrhaus in Moosen.

Streckenbestzeit für den Sieger

Die stellvertretende Landrätin Marianne Loferer schickte die Läufer auf die Runde um den Simssee – für einen überlegenen Start-Ziel-Sieg sorgte Lokalmatador Michael Pritzl vom PTSV Rosenheim. Schnell arbeitete sich der 27-Jährige an die Spitze der Konkurrenz und gab seine Führung auch nicht mehr ab. So spurtete er am Ende fast „einsam“ als Gesamtsieger ins Ziel und verbuchte sogar eine neue persönliche Streckenbestzeit mit 1.14:24 Stunden. Im Schlepptau hatte er seinen Trainingspartner Florian Spötzl vom PTSV Rosenheim als Gesamtzweiten mit 1.19:38 Stunden. Dritter wurde der vereinslose Armin Bernard mit 1.22:52 Stunden vor Markus Kempf vom BaderMainzl Tri Team des TSV 1860 Rosenheim (1.23:27).

Lesen Sie auch: Ein starkes Finale der Waldkraiburger Leichtathleten

Kerstin Esterlechner holte sich den Gesamtsieg der Frauen.

Auch bei den Frauen lieferte eine Läuferin eine überlegene Vorstellung ihres Könnens ab: Kerstin Esterlechner vom PTSV Rosenheim, die bei diesem Rennen für ihren Arbeitgeber, das Behandlungszentrum Aschau, an den Start ging. Früh war die zweifache Berglauf-Weltmeisterin für alle ihre Gegnerinnen nicht mehr zu sehen. Mit 1.27:16 Stunden hatte sie am Ende einen klaren Vorsprung auf die vereinslose Jessica Wedel mit 1.35:27 Stunden. Frauen-Dritte wurde Hannah Grauvogel vom Lauffeuer Chiemgau mit 1.38:37 Stunden vor Franziska Mitterer vom TSV Bergen mit 1.39:01 Stunden.

TuS Bad Aibling gewann bei der Staffel

Die schnellste Staffel kam vom TuS Bad Aibling mit Maximilian Berger, Florian Frank, Anian Rottmüller und Laurin Posselt (von links).

Bei den Halbmarathon-Staffeln sicherte sich das Männer-Team des TuS Bad Aibling den Gesamtsieg. Die „glorreichen Vier“mit Laurin Posselt, Anian Rottmüller, Florian Frank und Maximilian Berger arbeiteten sich auf 1.12:16 Stunden vor dem mit Top-Läufern gespickten Mixed-Team des Lauffeuer Chiemgau aus Rosenheim mit Stephan Dandlberger, Elena Rauer, Juliane Wiedeburg und Harry Mentil mit 1.24:43 Stunden. Die Sieger:

Weibliche Jugend U18: 1. Lilian Brunnlechner 2.23:47;Weibliche Jugend U20: 1. Rebecca Batt 2.08:25;Frauen: 1. Hannah Grauvogel (Lauffeuer Chiemgau) 1.38:37;W30: 1. Jessica Wedel 1.35:27;W35: 1. Johanna Oberauer (TSV Brannenburg) 1.41:54;W40: 1. Kerstin Esterlechner (Behandlungszentrum Aschau) 1.27:16;W45: 1. Pia Maria Hickl 1.46:04;W50: 1. Kerstin Engel (Rennschnecken Taufkirchen) 2.05:31;W55: 1. Daniela Maier (Lauffeuer Chiemgau) 1.57:51;W60: 1. Angela Pöhls (SC Velo Keller Vagen) 2.04:57;Männliche Jugend U20: 1. Tobias Wagner 1.43:40;Männer: 1. Michael Pritzl (PTSV Rosenheim) 1.14:24;M30: 1. Kevin Schwab (SRC München) 1.23:48;M35: 1. Florian Spötzl (PTSV Rosenheim) 1.19:38;M40: 1. Ali Jouabli (TSV Brannenburg) 1.23:44;M45: 1. Markus Kempf (BaderMainzl Tri Team TSV 1860 Rosenheim) 1.23:27;M50: 1. Peter Riffesser (Amateur Sport Club Berg) 1.30:15;M55: 1. Armin Bernard 1.22:52;M60: 1. Gerd Prautzsch (Black-Bike-Raubling) 1.44:11;M65: 1. Hugo Mann (TSV Penzberg) 1.37:47; MännerM70 und älter: 1. Hubert Essenko (Lauffeuer Chiemgau) 2.16:46.

Halbmarathon-Staffeln: Herren: 1. TuS Bad Aibling (Posselt, Rottmüller, Frank, Berger) 1.12:16; 2. Slow & Furious (Pfuff, Landrichinger, Mayer, Pfuff) 1.39:15; 3. Koalitions-Törgler (Schropp, Steiner, Schlentner, Horn) 1.48:04;Damen: 1. Flack-Mädels/LC Buchendorf (Flack, Flack, Flack, Flack) 1.35:59; 2. Lucky Ladies (Fuchs, Mahlmeister, Lang, Regel) 2.16:58;Gemeindewertung Riedering: 1. Feuerwehr Pietzing (Bachmaier, Bachmaier, Holzner, Breitrainer) 1.56:10;Mixed: 1. Lauffeuer Chiemgau 2 (Dandlberger, Rauer, Wiedeburg, Mentil) 1.24:43; 2. Würm Athletik Mixed (Frühauf, von Dorp, Wenzler, Wenzler) 1.28:26; 3. Lauffeuer Chiemgau 3 (Zimmermann, Miller, Danhauser, Gogol) 1.32:45.

Mehr zum Thema

Kommentare