Erwartete Niederlage

Waldkraiburg – Wie erwartet verloren die Waldkraiburger ihr Auswärtsspiel in der Bezirksliga West des Bezirks Oberbayern Ost bei den favorisierten Gastgebern vom TSV Grassau.

Allerdings fiel die Niederlage mit 5:9 deutlich knapper aus, als man vorher angenommen hatte, zumal man auch noch mit Ersatz antreten musste.

Die Waldkraiburger zeigten eine couragierte Leistung und waren einem Unentschieden näher als es das Ergebnis ausdrückt. Nach den Eingangsdoppeln und den Einzeln lagen sie zwischenzeitlich sogar 4:1 in Führung und verloren in der Folge einige Spiele sehr knapp.

Pech hatten die Waldkraiburger insbesondere zum Schluss als gleich zwei Einzel im fünften Satz in der Verlängerung verloren wurden.

In überragender Form auf Waldkraiburger Seite präsentierte sich Spitzenspieler Joachim Horn, der gleich beide Einzel im vorderen Paarkreuz und zusammen mit Markus Morawietz auch das Eingangsdoppel gewinnen konnte.

Die Waldkraiburger haben in diesem Spiel eine gute Moral gezeigt und klar zum Ausdruck gebracht, dass sie auch gegen stärker eingeschätzte Gegner gut mithalten können.

Klasse ist spielstärker als im letzten Jahr

Dies wird allerdings auch nötig sein, wenn sie noch das ein oder andere Spiel gewinnen wollen, um sich einen gesicherten Mittelfeldplatz zu ergattern. Denn schon zum jetzigen Zeitpunkt ist klar geworden, dass diese Spielklasse durch die neue Einteilung wesentlich spielstärker ist als in den letzten Jahren.

Kommentare