Erstes Punktspiel für den VfL Waldkraiburg nach der Corona-Pause

Anton Weichhart startet mit dem VfL Waldkraiburg ins erste Punktspiel nach der Corona-Pause.
+
Anton Weichhart startet mit dem VfL Waldkraiburg ins erste Punktspiel nach der Corona-Pause.

Auch der VfL Waldkraiburg startet nach der Corona-Pause wieder in die Punktspiele. Zum ersten Match nach dem Re-Start empfängt der VfL heute um 19.30 Uhr den TSV Dorfen. Das letzte Pflichtspiel der Waldkraiburg fand übrigens im November 2019 statt.

Waldkraiburg– Nach einer enttäuschenden Hinrunde steht der VfL mit sieben Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Fußball-Bezirksliga Ost. Nach zwei Siegen zum Saisonstart folgte nur noch ein Unentschieden und somit stehen die Industriestädter in den letzten zehn Saisonspielen mit dem Rücken zur Wand. Der Klassenerhalt ist theoretisch noch möglich und auch der Kader ist besser als im vergangenen Herbst. Der TSV Dorfen spielte ebenfalls keine gute Saison und steht mit 22 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz, was die Relegation bedeuten würde.

Testspiel-Siege gegen Kreisligisten

Eine Einschätzung zu der Partie ist aufgrund der veränderten Kader und der besonderen Situation nur sehr schwer zu machen. Auch die Form der Mannschaften wird sehr interessant zu beobachten sein. Die Freundschaftsspiele der Waldkraiburger liefen zumeist zufriedenstellend für die Mannschaft von Toni Weichhart. Gegen den SV Vogtareuth, den SV-DJK Kolbenmotor und den SV Kay (alle aus der Kreisliga) wurden jeweils Siege eingefahren, die Hoffnung auf die restlichen Saisonspiele machen. Berat Uzun konnte in den Spielen mit mehreren Treffern zeigen, wie wichtig er für die Waldkraiburger werden kann.

Offensive wurde verstärkt

Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel im Winter 2019 hat sich der VfL besonders in der Offensive verstärkt. Berat Uzun und Erhan Yazici sind zwei alte Bekannte, die nach Waldkraiburg zurückgekehrt sind. Beide sollen dafür sorgen, dass der Angriff des VfL variantenreicher und abschlussstärker wird. Bastian Grahovac und Henry Oguti kehren nach ihrer Verletzungspause zurück in die Mannschaft und werden dem Offensivspiel deutlich gut tun. Allerdings wirkt das Testspiel gegen den SC Danubius noch nach und so sind vier gleich VfL-Spieler zum Re-Start gesperrt.

200 Zuschauer sind erlaubt

Trotz des 15-Punkte-Rückstand möchte die Mannschaft von Anton Weichhart die theoretische Chance auf den Relegationsplatz wahren. Drei Punkte zum Auftakt gegen Dorfen sind dafür Pflicht, auch wenn das schwer genug werden wird. Für das Spiel sind 200 Zuschauer zugelassen. Aufgrund des Hygienekonzepts bittet der VfL Waldkraiburg alle Fans, frühzeitig zu kommen, um Verzögerungen am Eingang zu vermeiden, da jeder Zuschauer namentlich erfasst werden muss. Die Dauerkarten für die Saison 2019/20 sind weiterhin gültig. kra

Kommentare