Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


GOLF

Erster Spieltag beim GC Höslwang ist absolviert: Zahlreiche Siege wurden eingefahren

Die Mannschaften vom Golfclub Höslwang haben ihren ersten Spieltag absolviert. Im Gegensatz zu den Spieltagen der „Vor-Corona-Zeit“ wird jetzt nur in Zweier-Flights gespielt.

Höslwang – Den ersten Platz in der Bezirksliga mit sieben Schlägen Vorsprung erspielte sich die Damen-Mannschaft vomGolfclub Höslwangbeim GC Altötting-Burghausen. Mit 82 Schlägen spielte Nina Gstatter ein hervorragendes Ergebnis. Es folgen: Sara Mahlmeister (90 Schläge), die Jugendliche Mira Müller (95), Renate Rüber (96), Katharina Richter (96), Gabriele Brosius-Böhmer (99). Die Damen AK 50 waren nur einen Schlag schlechter als Gastgeber GC Mangfalltal. Die besten Ergebnisse erzielten Corinna Jansen (93), Kerstin Müller-Schwach (95) und Dr. Susanne Englmann (98).

Lesen Sie auch: Strenge Blicke und deftige Sprüche auf dem Golfplatz: Härtetest mit Eisen sieben in Höslwang

Knappe Niederlage für die Herren

Die Herren-Mannschaft spielt in der Oberliga und landete drei Schläge hinter Gastgeber GC Chieming. Mit jeweils 78 Schlägen waren Michael Stanko und Markus Storch die besten Höslwanger, gefolgt von Alexander Seibold und Moritz Wehner (je 79), Michael Beck (80), Lucas Berndl (82), Leopold Marquardt (83) und Florian Pusch (90). Die zweite Herren-Mannschaft wurde in der Bezirksliga Zweiter hinter dem GC Berchtesgadener Land. Die besten Resultate: Michael Weber und Sebastian Kracher (je 84) sowie Michael Miedl (89).

Die AK-50-Mannschaft fuhr daheim einen Sieg mit 19 Schlägen Vorsprung gegenüber dem GC Schloss Elkofen ein. Tagesbester war der Höslwanger Christoph Schmidt mit einer 79er Runde, Gefolgt von Michael Beck (81). Die zweite AK50-Mannschaft wurde Dritter hinter Gastgeber Münchener Golfclub und dem Chiemsee-Golfclub Prien und dem GC Höslwang. Beste Höslwanger: Josef Schnell, Hermann Steinkirchner (je 90) und Christian Fischer (91).re

Mehr zum Thema

Kommentare