Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Inzell und Oberteisendorf sind heute im EHG-Stadion am Viadukt zu Gast

Erste Tests für den SB Chiemgau

Die ersten Testspiele stehen für den neu gegründeten SB Chiemgau Traunstein auf dem Programm: Die Kicker des Bezirksliga- und Kreisliga-Kaders treten am heutigen Samstag im EHG-Stadion am Viadukt gegen Kreisklassen-Teams an. Die "Erste" trifft um 16 Uhr auf den SC Inzell, die "Zweite" begrüßt um 18 Uhr den SV Oberteisendorf. Dabei betont SB-Pressesprecher Peter Mallmann, dass es bei diesem ersten Probelauf unter Wettkampfbedingungen noch keinen großartigen Unterschied zwischen erster und zweiter Mannschaft geben kann. "Unsere Trainer werden schon ein bisschen experimentieren und auch Nachwuchsleuten eine Chance geben. Ich bin gespannt, wie sie die Mannschaften zusammenmischen."

Das Trainerteam um Uli Habl, Ernst Ostermayer und Franz Gruber hat in der ersten Trainingswoche vor allem Pass- und Spielvariationen üben lassen, ohne dabei die in diesem frühen Stadium der Vorbereitung übliche Grundlagenausdauer zu vernachlässigen. Ab nächster Woche wird dann auch im Kraftausdauerbereich gearbeitet.

"Die Trainingsbeteiligung war bisher gut, jetzt hoffen wir auf ordentliche Testspiele, die natürlich auch erste Erkenntnisse bringen sollen", so Mallmann. "Die Aufstellungen werden aber zunächst sekundär sein, weil noch einiges ausprobiert werden muss." Gleiches trifft natürlich auch auf Inzell und den SVO zu. cs

Kommentare