Erste Test-Niederlage für Burghausen

Der SV Wacker Burghausen hat am Dienstagabend nach zwei Testspielsiegen seine erste Niederlage in der Vorbereitung einstecken müssen.

Die Mannschaft von Trainer Leo Haas unterlag in der IPS-Arena Hochburg-Ach vor 200 Zuschauern dem österreichischen Bundesligisten SV Guntamatic Ried mit 1:5.

„Ein hervorragender Test, ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden, nur das Ergebnis ärgert mich“, erklärte Haas nach der Niederlage, die in dieser Höhe erst in der Schlussphase zustande kam, als Wacker zahlreiche Stammkräfte ausgewechselt hatte. Haas: „Da müssen wir die Standards besser verteidigen und mehr gegen den Körper des Gegners arbeiten. In diesem Bereich müssen wir schnell dazulernen.“

Die Partie, die kurzfristig von Burghausen ins benachbarte Hochburg-Ach verlegt wurde, war über weite Strecken durchaus unterhaltsam und war von gutem Tempo geprägt. Die Gäste aus Ried agierten dabei sehr bemüht, konnten sich aber in den ersten 60 Minuten keine echte Dominanz erarbeiten, weil Wacker gut dagegenhielt und selbst immer wieder Nadelstiche setzen konnte. „Mir hat das Pressing gut gefallen“, befand Geschäftsführer Andreas Huber.

Nach einer abgewehrten Ecke von Georgios Spanoudakis brachte Ammari den bayerischen Regionalligisten in der 25. Minute mit einem halbhohen 18-Meter-Schuss in Front. Dann aber trafen nur noch die Österreicher. mb

Fussball

Kommentare