Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Stocksport

Erfolge bei den Zielmeisterschaften

Herausragende Leistungen sind bei den bayerischen Meisterschaften im Zielwettbewerb der Schüler und Jugend abgeliefert worden.

So siegten Hansi Obermayer vom EC Lampoding und Selina Steber vom TSV Peiting jeweils mit enormen Vorsprüngen. Nervenaufreibendes Zielschießen boten in der Stocksporthalle des ESV Mitterskirchen die Schülerinnen U14. Am Ende triumphierte Verena Maier vom SV Kay mit 160 Punkten knapp vor Anna Obermayer (154) vom EC Lampoding und Marina Baierl (153) vom EC Kreuzstraßl. Dagegen nutzte Hansi Obermayer die männliche Schülerkonkurrenz zum Schaulaufen. Mit 278 Punkten ließ er Teamkamerad Florian Schuhbeck (234) und Marco Straubinger (230) vom ESC Rattenbach nicht den Hauch einer Chance. Bettina Maier holte sich auf Anhieb auch den Titel bei der Jugend U16 weiblich. Nichts am Sieg zu rütteln gab es bei der männlichen U16-Konkurrenz. Stefan Gießer vom FC Penzing behauptete sich mit 271 Punkten klar vor Mike Reschberger (256/EC Lampoding). Eine Klasse für sich stellte auch Selina Steber vom TSV Peiting bei der Jugend U19 weiblich dar. Mit 301 Punkten stellte sie Viktoria Schuhbeck (252/EC Lampoding) und Anna Hinter aicher (236/SV Gumpersdorf) in den Schatten. Einen Dreifacherfolg verbuchte der TSV Niederviehbach bei der männlichen Jugend U19. Jonas Huber, der letztmalige U16-Meister Florian Marchl und Christoph Zehetbauer teilten sich Gold, Silber und Bronze. U19-Titelverteidiger Fabian Greil (SV Windberg) verpasste mit Rang acht die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft. Zum nationalen Entscheid in Kühbach fahren die vier Besten in den drei weiblichen Wertungsklassen und die sieben Erstplatzierten in der männlichen Konkurrenz.re

Kommentare