Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Silber in der Altersklasse

Erfolg bei der Ironman-WM: Mettenheimerin wird Vizeweltmeisterin in den Vereinigten Staaten

Dr. Katrin Esefeld von der LG Mettenheim wurde in den USA Ironman-Vizeweltmeisterin.Privat
+
Dr. Katrin Esefeld von der LG Mettenheim wurde in den USA Ironman-Vizeweltmeisterin.

Einen tollen Erfolg feierte Dr. Kartin Esefeld vom LG Mettenheim bei der Ironman-Weltmeisterschaft in den USA.

Utah – Die Kulisse ist atemberaubend, man kann es nicht anders sagen. Die roten Berge des Snow Canyons, die faszinierenden Schluchten, eine Wüste aus Lehm, die es genauso auch auf dem Mars geben könnte. Aufgrund von Corona wurde die Ironman-Weltmeisterschaft nun einmalig nach St. George in Utah (USA) verschoben. Sie ist der Ersatz für das ausgefallene Rennen im vergangenen Jahr auf Hawaii. Es ist die WM 2021, die mit einer atemberaubenden Landschaft und extrem anspruchsvollen Strecken und Bedingungen den 2.500 Athletinnen und Athleten das Äußerste abverlangte.

Esefeld auf dem Fahrrad in Utah.

Seit ihrer ersten Teilnahme 2011 konnte sich die Ausnahmeathletin des LG Mettenheim, Dr. Katrin Esefeld, jedes Jahr für einen Startplatz bei der Ironman-WM auf Hawaii qualifizieren. „Es war mit Abstand das härteste Rennen, das ich je mitgemacht habe“, resümierte Esefeld den Wettkampf in Utah, nachdem sie es mit einer fulminanten Leistung mit Silber auf das Podium schaffte.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Den Schwimmauftakt über 3,8 Kilometer im nur gut 17 Grad warmen Sand Hollow Reservoir meisterte sie in 1:08:24 Stunden. Beim Radfahren über eine extrem wellige 180 Kilometer lange und mit 2248 Höhenmeter gespickten Strecke erreichte sie nach 5:43:00 Stunden die Wechselzone. Den äußerst herausfordernden Marathon durch das kupierte Gelände und mit knapp 500 Höhenmetern meisterte sie in 3:39:27 Stunden. Nach dem unglaublich harten Rennen mit einer Gesamtzeit von 10:37:42 Stunden krönte sich Esefeld zur Vizeweltmeisterin in ihrer Altersklasse. Ihr Erfolg wurde durch die erworbene Qualifikation für die im Herbst stattfindende Weltmeisterschaft 2022 auf Haiwaii gekrönt.

Re

Mehr zum Thema

Kommentare