Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bei der Deutschen Meisterschaft im Kunstturnen

Er ließ sich auch von Verletzungen nicht bremsen: Mühldorfer Leo Kühl im Mehrkampf Zweiter

Der Mühldorfer Leo Kühl bei der Deutschen Jugendmeisterschaft an den Ringen.
+
Der Mühldorfer Leo Kühl bei der Deutschen Jugendmeisterschaft an den Ringen.

Zwei Verletzungen und Corona konnten den Mühldorfer Kunstturner Leo Kühl nicht stoppen. Bei der Deutschen Meisterschaft im Mehrkampf und an den Einzelgeräten zeigte Kühl starke Leistungen.

Goslar – Tolle Leistungen vom Mühldorfer Kunstturner Leo Kühl bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Goslar. An insgesamt drei Wettkampftagen musste Leo Kühl zweimal einen Kür-6-Kampf absolvieren und für den dritten Wettkampftag um das Gerätefinale kämpfen.

Tägliches Training

Nachdem Leo Kühl im Vorfeld zwei größere Verletzungen überstehen musste und auch Corona ihn nicht verschonte, ist ihm dennoch eine gue Vorbereitung geglückt. Neben den Abschlussprüfungen zur mittleren Reife stand das tägliche Training im Mittelpunkt.

0,05 Punkte trennten Leo Kühl von der Bronzemedaille

Ein Absteiger am Pauschenpferd im ersten Kürdurchgang konnte dennoch als ein geglückter Einstieg bezeichnet werden. Auch Wettkampf zwei meisterte Leo Kühl mit über 70 Punkten in der Endplatzierung.

Als jüngerer Jahrgang in der Altersklasse 17/18 endete der Mehrkampf für Leo Kühl mit dem hervorragendem 2. Platz. Nur 0,05 Punkte trennten Leo Kühl von der Bronzemedaille im Gerätefinale an den Ringen.wk

Mehr zum Thema

Kommentare