Entscheidung in der Bezirksliga

Am Sonntag fallen im Eisstadion Ruhpolding ab 7 Uhr die Entscheidungen hinsichtlich Meisterschaft, Auf- und Abstieg in der Eisstock-Bezirksliga Süd der Herren.

Beim ersten Wettkampftag Ende November in Berchtesgaden können sich von den vier Absteigern nur Leobendorf und Gstadt berechtigte Hoffnungen auf die sofortige Rückkehr in die Bezirksoberliga machen. Leobendorf hinterließ bei den ersten 13 Durchgängen mit 20:2 Punkten den besten Eindruck. Den Klassenerhalt verpassen vermutlich sechs bis acht Moarschaften. Unentschuldigt bei der Vorrunde nicht angetreten ist EC Surheim III.

Bezirksliga Süd, Vorrunde:1. EC Saaldorf 20:6; 2. EC Leobendorf 20:2; 3. ESV Gstadt 19:5; 4. EV Harpfing 16:10; 5. TSV Teisendorf 15:11; 6. EC Eintracht Aufham 14:12; 7. SV Schonstett 14:10; 8. TSV Eiselfing 14:8; 9. TV Obing 14:10; 10. SV Söchtenau-Krottenmühl II 13:13; 11. EC Feldkirchen II 13:11; 12. EC Lampoding III 13:11; 13. SV Truchtlaching-Seeon III 12:10; 14. ESV Hitten kirchen II 12:12; 15. EC Feldkirchen III 12:12; 16. EC Saaldorf II 11:11; 17. TSV Fridolfing 10:16; 18. SC Aising-Pang 9:13; 19. MTV Rosenheim 9:15; 20. TSV Tengling 9:15; 21. SV Helfendorf 6:16; 22. SV Linde Tacherting II 6:18; 23. TV Obing II 4:20; 24. TSV Heiligkreuz 3:21; 25. EC Surheim III (unentschuldigt). kam

Kommentare