Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Endorf verliertin Überzahl

Bad Endorf – Deja vú für den TSV Bad Endorf in der Fußball-Bezirksliga Ost gegen den FC Aschheim.

Wie schon gegen Moosinning, gab es die Hausherren die Niederlage in Überzahl. Diesmal waren die Mannen aus dem Kurort sogar mit zwei Spielern mehr auf dem Platz, als Malcom Olwa im Strafraum gefoult wurde und den Elfer verwandelte.

TSV Bad Endorf: Pappenberger, Summerer (ab 46. Alexander Brandl), Mies, Riepertinger (ab 72. Trch), Marinus Weber, Sebastian Brandl, Trebesius (ab 65. Ass), Stowasser, Reichl, Kaiser, Weigert (ab 46. Krug).

Schiedsrichter: Neumann (SV Wörth).

Zuschauer: Tor: 0:1 Olwa (71., Foulelfmeter).

Besonderheit: Rot für Aschheims Hainzl (9.); Gelb-Rot für Aschheims Contento (56.).re

Mehr zum Thema

Kommentare