Endlich der erste Saisonsieg

Erstmals so richtig treffsicher: Die Waldkraiburger Handballer lieferten sich gegen Altötting einen packenden Kampf. hk

Nach der erneuten Niederlage letzte Woche, empfingen die Herren 1 zum Abschluss des Jahres in der Bezirksoberliga, den Ligaprimus Altötting aus dem Nachbarlandkreis in der Franz-Liszt-Sporthalle.

Vorweggenommen, es war bis zum Ende eine sehr spannende Partie mit dem Quäntchen mehr Glück für die Hausherren.

Die Waldkraiburger, die auf ihren Torhüter Karl-Heinz Lode und Mittespieler Matthias Müller verzichten mussten, fanden trotz aller Umstände gut ins Spiel. Nach sieben Minuten stand es aber erst 2:1 für die Gastgeber. Es deute sich eine wahre Abwehrschlacht an.

Diese Einschätzung verstärkte sich bis Mitte der ersten Halbzeit. Keine der Mannschaften konnte sich richtig absetzen (17. 5:5). Die Altöttinger nutzten dann bis zum Ende der ersten Halbzeit ihre Abschlussmöglichkeiten besser und setzten sich mit zwei Toren ein wenig ab (27. 8:10). Der VfL seinerseits konterte kurz vor Pausenbeginn mit einem Doppelschlag und glich zum 10:10 aus. Im Gegenzug musste der Gastgeber aber doch noch ein Tor hinnehmen und so stand es zur 30. Minute 10:11 für den Tabellenführer.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufhörte. Keine der Mannschaften konnte sich richtig absetzen, sodass es bis zur 48. Minute 17:17 stand. Es deute sich eine sehr spannende Schlussphase an, da die Führung hin und her wechselte. Nach dem erneuten Ausgleichstreffer des VfLs in der 59. Minute nahm der Trainer des TVA´s seine Auszeit. Die Waldkraiburger nutzten diese ihrerseits, um den Spielern nochmal klare Anweisungen zu geben.

Die Angriffsbemühungen der Gäste konnte Chris Michel entschärfen und Waldkraiburg hatte noch mal die Möglichkeit anzugreifen und den Sieg einzufahren. Der entscheidende Treffer zum Endstand von 23:22 gelang unter lautstarkem Jubel sieben Sekunden vor Schluss.

Am Ende waren es diesmal nicht die Gegner, die jubelten, sondern die Männer vom VfL. Grenzenlos war die Freude aller Spieler und Verantwortlichen über die ersten zwei Punkte in der Saison. Dieser Sieg war enorm wichtig für die Moral der Truppe und es zeigt, dass der Kader das Potenzial für die BOL hat, man muss nur alles geben.

Für die Männer um Arthur Terre geht es jetzt in eine kleine Verschnaufpause über die Weihnachtsfeiertage, um dann im neuen Jahr weiter am Ziel Klassenerhalt zu arbeiten. Das erste Spiel im Neuen Jahr bestreitet der VfL am 11. Januar um 17 Uhr beim TuS Pfarrkirchen.

Der VfL spielte mit: Chris Michel im Tor, Maximilian Glina (1), Daniel Lode, Markus Lauber (1), Markus Winkler (3), Stefan Lode (7), Patrick Zabelt (3), Norbert Maros (6), Arthur Terre (1), Maximilian Kappes und Benedikt Ritter (1) am Feld.

Weitere Ergebnisse: VfL Waldkraiburg 2 - TV Altötting 2 29:28; C-Jugend: VfL Waldkraiburg - SG Salzburg17:17, D-Jugend TSV Simbach - VfL Waldkraiburg 6:20, A-Jugend: TSV Übersee - VfL Waldkraiburg 28:32. hk

Kommentare