Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erfolg für Team Auto Eder

Radsport: Emil Herzog holt sich den DM-Titel im Einzelzeitfahren

Emil Herzog wurde deutscher Junioren-Meister im Einzelzeitfahren.
+
Emil Herzog wurde deutscher Junioren-Meister im Einzelzeitfahren.

Der nächste Titel für das Team Auto Eder: Die Nachwuchsformation vom Profi-Radsportteam Bora-hansgrohe aus Raubling hat mit Emil Herzog einen Deutschen Meister in ihren Reihen. Herzog holte sich den Sieg im Einzelzeitfahren der Junioren.

Raubling / Kolbermoor – Das in Raubling beheimatete Radsport-Team Auto Eder hat seine Siegesserie auf deutschem Boden fortgesetzt und durch Emil Herzog den deutschen Meistertitel im Zeitfahren gewonnen. Luis-Joe Lührs sorgte als Vierter für ein weiteres Spitzenresultat. Zudem gewann man die Bundesliga-Teamwertung des Tages.

DM im Rahmen der Rad-Bundesliga

Die deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren der Junioren versprachen von Beginn an große Spannung. Als Rennen im Rahmen der Rad-Bundesliga waren die Titelkämpfe offen, sodass auch Sportler anderer Nationen am Kampf gegen die Uhr teilnehmen konnten.

20 Sekunden Vorsprung

Auf dem 19,2 Kilometer langen und wellig verlaufenden Kurs war es Emil Herzog, der sein Können eindrucksvoll unter Beweis stellte: In 24:45 Minuten stellte er die Tagesbestzeit auf und verwies Mathieu Kockelmann aus Luxemburg mit 20 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Pech hatte Auto-Eder-Fahrer Luis-Joe Lührs, der eigentlich Zweitschnellster geworden war, aufgrund des Überfahrens einer Streckenmarkierung allerdings eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe erhielt und so am Ende Platz vier (+ 22 Sekunden) belegte. Abgerundet wurde das gute Teamergebnis durch Matteo Groß auf Rang 13 (+ 45 Sekunden) und Daniel Schrag auf Rang 24 (+ 1:16 Minuten).

Siege auch in der Bundesliga

Neben dem deutschen Meistertitel konnte sich Herzog auch den Tages-Einzelsieg in der Rad-Bundesliga sowie den bayerischen Meistertitel im Zeitfahren sichern. Das Team Auto Eder gewann außerdem die Tagesteamwertung in der Rad-Bundesliga der Junioren. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare