BIATHLON

EM-Silber für Stefanie Scherer

Die erste Medaille ist da: Bei den Biathlon-Europameisterschaften in Minsk-Raubichi (Weißrussland) haben Stefanie Scherer (SC Wall/Stützpunkt Ruhpolding) und Justus Strelow (SG Stahl Schmiedeberg) in der Single-Mixed-Staffel Silber hinter Norwegen (Karoline Erdal/Endre Strömsheim) und vor der Ukraine erkämpft.

In der anschließenden Mixed-Staffel gab es für Maren Hammerschmidt (SK Winterberg/Stützpunkt Ruhpolding), Vanessa Voigt (SV Rotterode), Roman Rees (SV Schauinsland/Stützpunkt Ruhpolding) und Lucas Fratzscher (WSV Oberhof) Rang 13. Den Sieg holte sich die Ukraine vor Russland und Norwegen.

Nicht nach Wunsch war es im Super-Sprint gelaufen. Hier hatte sich Hammerschmidt als einzige Deutsche für das Finale der besten 30 qualifiziert und dort den 17. Rang belegt. Es gewann Jewgenia Pawlowa (Russland) vor Olena Pidruschna (Ukraine) sowie Chloe Chevalier (Frankreich). Die weiteren Platzierungen: 35. Scherer, 39. Voigt, 51. Marion Deigentesch, SV Oberteisendorf; 57. Anna Weidel, WSV Kiefersfelden; 91. Sophia Schneider, SV Oberteisendorf. Bei den Männern gewann Sergej Bocharnikow (Weißrussland) vor Adam Vaclavik (Tschechien) sowie Dimitrio Pidruschni (Ukraine). Das Finale erreichten aus dem deutschen Team: 16. Fratzscher; 17. Justus Strelow; 24. Rees. In der Qualifikation schieden aus: 43. Danilo Riethmüller, WSV Clausthal-Zellerfeld; 49. Dominic Schmuck, SC Schleching; 79. Florian Hollandt, SWV Goldlauter. who

Kommentare