Eiskunstläuferin erfolgreich bei bayerischer Jugendmeisterschaft

Waldkraiburg – Viel Training und Durchhaltevermögen haben sich ausgezahlt.

Nach elf Jahren erzielt der VfL Waldkraiburg mit Jasmin Kilb den dritten Platz bei der diesjährigen Jugendmeisterschaft im Eiskunstlauf.

Vom 13. bis 15. März 2020 fanden die bayerischen Jugendmeisterschaften im Eiskunstlauf im Leistungszentrum in Oberstdorf statt.

Mit einer fehlerfreien und sehr unterhaltsamen Kür erreichte Jasmin Kilb in der Kategorie Nachwuchs B U16 den dritten Platz. Seit elf Jahren – zuletzt Jennifer König – erzielte der VfL keinen dritten Platz mehr bei der bayerischen Jugendmeisterschaft.

Jasmin Kilb machte im Alter von sechs Jahren ihren ersten Schlittschuhkurs beim VfL und hat dann mit dem Eiskunstlauf begonnen.

Seitdem trainiert sie sehr fleißig, dreimal die Woche in der Raiffeisen-Arena in Waldkraiburg und steigert ihre Leistungen in unterschiedlichen Trainingslagern in Tschechien und sogar in England.

Bei der diesjährigen Eisrevue „Die Schöne und das Biest“ besetzte sie die Hauptrolle des „Biestes“ und konnte neben ihren läuferischen Fähigkeiten ihr schauspielerisches Talent beweisen.

Dadurch zauberte sie den Zuschauern ein wundervolles Programm auf das Eis. Einen nicht unerheblichen Anteil an den Leistungen der Läufer beim VfL hat Haupttrainerin Anna König, die Jasmin seitdem sie klein ist trainiert. Seit dieser Saison unterstützt auch Jennifer König das Training.

Kommentare