Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Eishockey-Bayernliga

Ungewollt spielfrei: Partie des EHC Waldkraiburg in Buchloe abgesagt

Christoph Lode  und der EHC Waldkraiburg haben am Wochenende kein Spiel. Die Partie in Buchloe fällt aus.
+
Christoph Lode und der EHC Waldkraiburg haben am Wochenende kein Spiel. Die Partie in Buchloe fällt aus.

Das Spiel der Waldkraiburger Eishockeyspieler in Buchloe fällt aus. Mehrere positive Testungen bei den Löwen waren ausschlaggebend für die Spielabsage

Waldkraiburg – So schnell kann es gehen: Nach mehreren positiven Testungen bei den Waldkraiburger Löwen, musste der EHC Waldkraiburg unglücklicherweise eine Verlegung des für Freitag angesetzten Spiels gegen die „Pirates“ aus Buchloe beim Bayerischen Eissportverband beantragen.

Waldkraiburg will Nachholtermin

Auch wenn anderslautende Berichte aus anderer Quelle erst von einer Spielabsage sprachen, so ist es dem Verein aus der Industriestadt wichtig zu betonen, dass er diese Partie unbedingt spielen möchte.

„Uns ist es wichtig, auch wenn die Play-Off-Platzierung für uns in fast unerreichbare Ferne gerückt ist, nicht durch eine Spielabsage in das Rennen um den vierten Platz einzugreifen“. Die Verlegung wurde für den 15.. März angefragt. Eine Entscheidung des BEV steht bisher noch aus.          

Mehr zum Thema