Einteilung der Tischtennis-Bezirksligen: Neue Saison mit vielen Aufsteigern

Selvir Tanjo tritt mit dem SV DJK Kolbermoor in der Bezirksoberliga der Buben an.
+
Selvir Tanjo tritt mit dem SV DJK Kolbermoor in der Bezirksoberliga der Buben an.

Die Einteilung der Tischtennis-Bezirksligen für die kommende Saison steht: Mannschaften, die in diesen Ligen vertreten sind, werden am Ende der Saison 2020/2021 viele Kilometer abgespult haben. Bemerkenswert: Es gibt sehr viele Aufsteiger.

Rosenheim – Sehr umfangreich war die Einteilung der Tischtennis-Bezirksligen für die kommende Saison. Bei den Herren der Tischtennis-Bezirksoberliga, in die vier Aufsteiger kommen, gibt es zwei Gebiete, in denen die Mannschaften auch kurze Entfernungen zu bewältigen haben. Dies sind einerseits der SV Bruckmühl, der quasi den ASV Au und den SV DJK Kolbermoor zu Lokalderbys einladen kann. Andererseits stehen sich der ASV Grassau, der TSV Siegsdorf und der Post SV Traunstein mit nur wenigen Kilometern Entfernung gegenüber. In den Randbezirken finden sich hingegen Teams wie der TV Laufen, der TSV Neuötting oder auch der TSV Gars, die kilometermäßig immer benachteiligt sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Eine Mammutsaison droht

Die Bezirksliga der Gruppe 1 West umfasst bei den Herren Teams, die überwiegend entlang der Staatsstraße 2078 von Feldkirchen bis Rosenheim und weiter auf der Bundesstraße B 15 bis Dorfen beziehungsweise der Autobahn A 94 bis Polling liegen. Die Gruppe 2 Ost ist dagegen hauptsächlich mit Mannschaften aus den Landkreisen Traunstein und Altötting bestückt. Mit dabei sind aber auch der TSV Bad Reichenhall und der TSV Berchtesgaden.

Nimmt man einmal den VfL Waldkraiburg heraus, so kann man die Bezirksoberliga der Damen eher mit einer Kreisliga vergleichen. Alle Teams liegen nur wenige Kilometer auseinander.

Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass in der Bezirksoberliga der Buben vier Teams aus dem Landkreis Rosenheim kommen. Zwar ist der Rest des Feldes verkehrstechnisch sehr gut erreichbar, allerdings bleibt es den heimischen Mannschaften nicht erspart, unter anderem den Weg nach Berchtesgaden anzutreten.

Die Bezirksoberliga der Mädchen umfasst in der kommenden Saison lediglich sieben Mannschaften, wobei auch hier drei aus dem Landkreis Rosenheim vertreten sind.

Herren

Bezirksoberliga (10 Mannschaften):SV DJK Kolbermoor II (Auf=Aufsteiger/Bezirksliga Gruppe 1 West), TSV Gars/Inn, TV Laufen, TSV Neuötting, ASV Au, Post SV Traunstein (Auf/Bezirksliga Gruppe 2 Ost), SV Bruckmühl, TSV Siegsdorf (Auf/Bezirksliga Gruppe 2 Ost), ASV Grassau (Auf/Bezirksliga Gruppe 1 West), TuS Traunreut.

Bezirksliga Gruppe 1, West (9): Post SV Dorfen (Ab=Absteiger/ Landesliga Südsüdost), TV Feldkirchen, TuS Bad Aibling IV, SV Schlossberg-Stephanskirchen (Auf/Bezirksklasse A 2), TSV Wasserburg (Auf/Bezirksklasse A 1), TSV Babensham, Post SV Dorfen, SV Niederbergkirchen II (Ab/Bezirksoberliga), VfL Waldkraiburg, TSV 66 Polling.

Bezirksliga Gruppe 2, Ost (10): TSV Berchtesgaden, TSV Fridolfing, SV Oberteisendorf, TuS Traunreut II, TuS Alztal Garching, SV Haiming III, TSV Stammham, SV Kay (Auf/Bezirksklasse A 3), TSV Bad Reichenhall (Auf/Bezirksklasse A 4), SV Gendorf-Burgkirchen.

Damen

Bezirksoberliga (7): SV Gendorf-Burgkirchen, TSV Trostberg, SV Haiming, SV Haiming II, VfL Waldkraiburg, TSV Neuötting, DJK SV Raitenhaslach.

Buben

Bezirksoberliga (10): TTV Rosenheim, SV DJK Heufeld, SV DJK Kolbermoor (Ab/Verbandsliga Südost), SV Schonstett (Auf/Bezirksliga Gruppe 1 West), TSV Fridolfing (Auf/Bezirksliga Gruppe 3 Süd), TSV Siegsdorf, TSV Berchtesgaden (Auf/Bezirksliga Gruppe 3 Süd), TV Laufen, TSV 66 Polling (Auf/Bezirksliga Gruppe 2 Nord-Ost), TSV Stein-St. Georgen.

Bezirksliga Gruppe 1 (7): SV DJK Kolbermoor II, SB DJK Rosenheim, DJK SV Griesstätt, TuS Bad Aibling, SV DJK Heufeld II, SV Prutting (Auf/Bezirksklasse A 3 West), TTV Rosenheim II.

Bezirksliga Gruppe 2 (7): TSV 1864 Haag, TSV Neuötting, TSV Gars/Inn, TSV Kastl, TSV Winhöring, Post SV Dorfen, TV Kraiburg (Auf/Bezirksklasse A 1 Nord-Ost).

Bezirksliga Gruppe 3 (7): TV Laufen II, TSV Waging, TSV Stein-St. Georgen II (Auf/Bezirksklasse A 4 Süd), TuS Prien, ASV Grassau (Auf/Bezirksklasse A 4 Süd), TuS Traunreut, Berchtesgaden II.

Mädchen

Bezirksoberliga (7): TTV Rosenheim, SV Riedering, TSV Babensham (Auf/Bezirksklasse A 1), TV Laufen (Auf/Bezirksklasse A2), TSV Chieming, TuS Töging, TSV Stein-St. Georgen (Auf/Bezirksklasse A 1). eg

Kommentare