Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Gab eine Zeit, in der Frauenfußball offiziell verboten war“

„50 Jahre Frauenfußball“: Einsatz und Engagement mit Ehrenpreis im Raum Inn/Salzach belohnt

Die Ehrung der Inn/Salzach-Preisträger: Sandra Hofmann (VFMA-Vorsitzende), Jürgen Hammersdörfer, Helge Faller, Melanie Dangl, Conny Richter (BFMA-Vorsitzende) und Michaela Heinzlmeier (KFMB Inn/Salzach, von links).
+
Die Ehrung der Inn/Salzach-Preisträger: Sandra Hofmann (VFMA-Vorsitzende), Jürgen Hammersdörfer, Helge Faller, Melanie Dangl, Conny Richter (BFMA-Vorsitzende) und Michaela Heinzlmeier (KFMB Inn/Salzach, von links).

Jeweils drei Frauen und Männer wurden in allen 22 Kreisen anhand des diesjährigen Jubiläums „50 Jahre Frauenfußball“ mit dem BFV-Sonderpreis ausgezeichnet.

Aschheim – Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) zeichnet in diesem Jahr anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Frauenfußball“ in allen 22 Kreisen jeweils drei Frauen und Männer mit dem BFV-Sonderpreis aus, die sich besonders um den Frauen- und Mädchenfußball in Bayern verdient gemacht haben – egal ob als Funktionär/-in, Trainer/-in oder aktive Sportlerin. Sandra Hofmann (Vorsitzende des Verbands-Frauen- und Mädchenausschusses) und Conny Richter (Vorsitzende des Bezirks-Frauen- und Mädchen-Ausschusses Oberbayern) haben auf der Anlage des FC Aschheim die BFV-Sonderpreise des Bezirks Oberbayern an zwölf Ehrenamtliche aus den Kreisen München, Donau/Isar, Inn/Salzach und Zugspitze übergeben. Acht weitere Frauen und Männer wurden zudem mit einer Kreisehrung bedacht.

Lesen Sie auch: Priens Abteilungsleiterin Andrea Fischer von BFV und DFB geehrt

„Es ist unvorstellbar, dass es eine Zeit gab, in der Frauenfußball offiziell verboten war. Aus unserer Sicht sollte es selbstverständlich sein, dass jedes Mädchen, das Lust auf Fußball hat, ihrem Hobby im Verein um die Ecke nachgehen kann. Dass wir diesem Ziel in den vergangenen 50 Jahren einen großen Schritt nähergekommen sind, haben wir eurem Einsatz und Engagement zu verdanken. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Bitte bleibt auch weiterhin am Ball!“, erklärte Hofmann bei der Übergabe der Urkunden. Vorausgegangen war der Ehrungsveranstaltung ein Minifußball-Turnier für U11-Juniorinnen sowie eine Podiumsdiskussion zum Frauen- und Mädchenfußball mit Maria Steinle (MTV Dießen), Ferdinand Stern (FC Stern München) und Ivana Rudelic (FC Bayern Frauen).

Kreisehrung: Manuela Riedleder, Alexander Urban, Theda Smith-Eberle, Christina Haberstumpf, Georg Müller, Maria Steinle, Conny Richter (hinten von links), Sandra Hofmann, Michaela Heinzlmeier, Birgit Schauer (vorne von links).

Einladung nach München

Die Sonderpreis-Preisträger erhielten als besonderes Dankeschön eine Urkunde und einen Ball. Aus den insgesamt 66 Kreissiegern werden die drei bayernweit besten Bewerber/-innen nochmals besonders honoriert. Diese lädt der BFV zur großen Ehrenamtsgala am 20. November ins GOP Varieté-Theater in München ein und zeichnet sie mit einer exklusiven Glastrophäe aus. Ursprünglich war geplant, die BFV-Sonderpreise bereits 2020 anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Frauenfußball“ in Deutschland zu vergeben. Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen ließen dies aber nicht zu.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Die BFV-Sonderpreisträger:

Kreis München: Ferdinand Stern (FC Stern München), Andrea Gallert (SpVgg Röhrmoos/TSV Schwabhausen), Uschi Niedermeier (FC Aschheim).

Kreis Donau/Isar: Michael Dietz (SpVgg Wolfsbuch/Zell), Hans-Jürgen Lukschanderl (FC Forstern), Ricky Rosin (FC Geisenfeld).

Kreis Inn/Salzach: Melanie Dangl (SV Prutting), Helge Faller (FFC 07 Bad Aibling), Jürgen Ammersdörfer (FC Hammerau).

Kreis Zugspitze: Arthur Schenk (ESV Penzberg), Harald Gärtner (SC Huglfing), Irmgard Öchsl (SC Olching).

Kreisehrungen: Alexander Urban (SpVgg Attenkirchen), Christina Haberstumpf (TSV Eintracht Karlsfeld), Maria Steinle (MTV Dießen), Theda Smith-Eberle (TSV Peiting), Georg Müller (SV Schechen), Peter Prechtl (SV Saaldorf), Wolfgang Englbrecht (SpVgg Markt Schwabener Au), Manfred Buchhauser (FC Schwaig). (re)

Kommentare