Stockschiessen

Mit einer sensationell zielsicheren Leistung hat sich der EC Saßbach im Eisstadion Deggendorf zum Bayern pokal-Triumphator aufgeschwungen.

Zunächst rockten Werner Anetzberger, Thomas Elsenberger, Matthias Kobler, Christian und Markus Reschauer die Vorrundengruppe B mit 16:0 Punkten. Dann fertigte das Quintett im Halbfinale den TSV Kühbach mit 17:3 ab und im Finale wurden dem TSV Hartpenning mit 15:6 deutlich die Grenzen aufgezeigt. Damit gab die Mannschaft aus der Nähe von Waldkirchen während des gesamten Turniers keinen einzigen Punkt ab. Für den Deutschen Pokal qualifizierten sich zudem Hartpenning, Kühbach, der EC Moitzerlitz Regen, EC Blau Weiß March und FC Ottenzell.

Gruppe A:1. EC Moitzerlitz Regen 15:1 Punkte; 2. TSV Kühbach 12:4; 3. EC Blau Weiß March 11:5; 4. TSV Buchbach 10:6; 5. TSV Peiting 8:8; 6. EC Surheim 6:10; 7. TSV Natternberg 6:10; 8. SV Oberbergkirchen 4:12; 9. Neumühler EG 0:16.

Gruppe B:1. EC Saßbach 16:0; 2. TSV Hartpenning 12:4; 3. FC Ottenzell 10:6; 4. TuS Engelsberg 8:8; 5. FC Teugn 8:8; 6. EC Ritzel-Nittendorf 6:10; 7. EC Eintracht Aufham 6:10; 8. EC Feldkirchen 4:12; 9. FSV Eching 2:14.

Halbfinale:Hartpenning – Moitzerlitz 18:10; Saßbach – Kühbach 17:3.

Platzierungsspiele:Finale: Saßbach – Hartpenning 15:6; um Platz 3: Kühbach – Moitzerlitz 18:5. kam

Kommentare