Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auswärts beim Tabellenzweiten

Eine Niederlage, die nicht weh tut: Buchbachs U23 unterliegt Freilassing mit 0:1

  • VonMichael Buchholz
    schließen

Bei der formstärksten Mannschaft der Fußball-Bezirksliga Ost unterlag die Reserve des TSV Buchbach mit 0:1. Der ESV Freilassing ist dem Tabellenführer Forstinning weiter auf den Fersen.

Freilassing – Auch die U23 des TSV Buchbach konnte die Siegesserie des ESV Freilassing in der Fußball-Bezirksliga Ost nicht stoppen: Der Tabellenzweite setzte sich am Samstagnachmittag mit 1:0 gegen die jungen Rot-Weißen durch, revanchierte sich für die 0:1-Niederlage im Hinspiel und feierte den elften Sieg in Serie.

„Wir haben die Niederlage noch am selben Tag abgehakt, sind auf der Heimfahrt noch in Schönram eingekehrt und konzentrieren uns jetzt voll auf das so wichtige Spiel am Karsamstag gegen den TSV Siegsdorf“, erklärt Buchbachs Trainer Manuel Neubauer. Die Siegsdorfer feierten trotz doppelter Unterzahl am Samstag einen 1:0-Sieg gegen den TSV Dorfen, sind so bis auf drei Punkte an Buchbachs U23 herangerückt und stehen auf dem ersten Relegationsplatz.

Verdienter Sieg

„Insgesamt war der Sieg für Freilassing verdient, wir hatten über 90 Minuten kaum eine Torchance, wohingegen Freilassing in der Schlussphase noch einige gute Konterchancen hatte und durchaus noch nachlegen hätte können“, fasste Neubauer die faire Partie zusammen, die schon in der 14. Minute entschieden wurde: Die Buchbacher konnte zwar im Anschluss an eine Ecke den Flachschuss von Spielertrainer Albert Deiter noch abwehren, doch dann sprang der Ball Tobias Schindler genau vor die Flinte, der die Kugel per Vollspann in den Winkel hämmerte. „So schnell trifft der den Ball nicht wieder so, aber egal, irgendwann hätte Freilassing sowieso das Tor gemacht“, so Neubauer, der gegen Mitte der zweiten Halbzeit Manuel Mattera aus Gründen der Schonung vom Platz holte und nach und nach auch die etwas angeschlagenen Akteure rausnahm, um gegen Siegsdorf keine Ausfälle zu riskieren.

„Da können wir nur lernen“

Über weite Strecken hatten die jungen Buchbacher das gefährliche Angriffsduo Deiter und Marco Schmitzberger im Griff, ganz ausschalten konnten sie den wohl gefährlichsten Angriff der Liga nicht. „Deiter ist unheimlich clever, hält super den Ball, steckt ihn dann stark durch und unterbindet geschickt die Gegenangriffe – da können wir nur lernen“, so Neubauer, der auch den wieselflinken Schmitzberger lobte: „Der ist pfeilschnell und immer startklar.“ Buchbachs U23 hat trotz der ersten Niederlage des Jahres über die gesamte Distanz eine kämpferisch gute Leistung abgerufen. „Wenn die Freilassinger sagen, dass sie immer gegen uns ihre schwächsten Spiele machen, spricht das auch für uns“, so Neubauer.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

TSV Buchbach II: Leins – Klein (ab 67. Llugiqi), Ecker (ab 84. Glamocic), Gradl, Gohn – Perovic, Weichselgartner (ab 83. Schneider) – Sehorz, Mattera (ab 67. Müller), Brandwirth – Höller.

Tor: 1:0 Schindler (14.).

Schiedsrichter: Kaiser (SV Riedering).

Zuschauer: 100.mb

Mehr zum Thema

Kommentare