Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


HALLO, HIER IST TOKIO

Eine ganz besondere Magie in Japan –Perfekte Zusammenarbeit als Team

Beeindruckendes Farbenschauspiel am Himmel über Japan.privat
+
Beeindruckendes Farbenschauspiel am Himmel über Japan.privat

Hansi Friedl, Physiotherapeut aus Edling, ist als Betreuer im deutschen Olympiateam bei den Bahnradsportlern. In seinem Olympia-Tagebuch berichtet er exklusiv für die Leser der OVB-Heimatzeitungen von seiner Zeit in Tokio.

Von Hansi Friedl

In den abgelaufenen 16 Tagen habe ich eine ganz besondere Magie erleben dürfen. Wir haben in einem perfekten Team gearbeitet. Nicht nur das gemeinsame Leben auf engsten Raum im Cycling Village war eine herausfordernde Zeit, sondern insbesondere die Dichte der Wettkämpfe in der letzten Woche.

Hansi Friedl (links) bei der Arbeit.

Daher ist es wohl kein Wunder, dass jetzt, am Ende der Tage, eine gewisse Anspannung von mir abfällt und sich eine tiefe Müdigkeit einstellt. Eines ist mir noch ein Anliegen, zu erwähnen, bevor wir unser olympisches Dorf verlassen: Die besten Athleten der Welt waren hier auf der Bühne Japans und haben Top-Leistungen abgerufen. Aber hinter der Bühne, abseits vom Ruhm und den Fernsehbildern war ein japanisches Volk – herzlich und hilfsbereit. Ich möchte daher meinen letzen Eintrag allen freiwilligen Helfen widmen. Ihr habt uns mit Eurem Lächeln alle mitten ins Herz getroffen! Das Licht geht aus, die Lotusblume umschließt das olympische Feuer und für mich heißt es nun packen und reisen. Ich freue mich auf zu Hause. Danke Tokio, Danke Japan! Arigato!

Hansi Friedl, Physiotherapeut und Geschäftsführer von Corox in Edling, begleitet das Team der deutschen Bahnradfahrer bei den Olympischen Spielen.

Kommentare