Ein Marathon sollte es noch sein

Theo Huhnholt hat eine Bilanz von über 300 Marathon- und Ultraläufen.
+
Theo Huhnholt hat eine Bilanz von über 300 Marathon- und Ultraläufen.

Noch schnell einen Marathon in diesem veranstaltungsarmen Jahr laufen, bevor jetzt wieder alle sportlichen Möglichkeiten geschlossen sind.

Dieses kleine Zeitfenster nutzten Theo Huhnholt aus Mühldorf und Arndt Gather-Kornely aus Mettenheim. Beide sind erfahrene Ausdauerathleten, Huhnholt gar der Läufer mit den meisten Marathon- und Ultraläufen aller Zeiten im Landkreis. Während er zum wiederholten Male die Landschaft des südlichen Bayerischen Waldes über 42 Kilometer kennenlernte, lief Gather-Kornely in der Nacht der Zeitumstellung beim einzigen Münchner Marathon des Jahres. Der Clou dieses „Bestzeit Marathon“ liegt in der Tatsache, dass man durch das Zeitfenster läuft und dabei regulär eine Stunde im Vorteil ist. Ernst Eineder vom LG Mettenheim hat mit Platzierungen auf dem virtuellen Siegerpodest seine Lieblingsstrecke bei einigen Halbmarathonläufen gefunden, während drei Läufer des TSV Polling für eine Überraschung in der Laufszene sorgten. Maximilian Gebauer, Daniel Gerauer und Johann Schmidbauer bezwangen den harten Chiemgau-Trail über die Marathondistanz und 2598 Höhenmeter. Nun sind weitere Veranstaltungen abgesagt, darunter auch fast alle Silvesterläufe, die gewöhnlich für die Läufer zum sportlichen Jahresabschluss gehören. Auch bereits im Jahr 2021 sind Veranstaltungen storniert, wie z.B. der Thermen-Marathon in Bad Füssing. Immer mehr tendieren zu einem virtuellen Laufangebot. Die aktuellen Ergebnisse:

Dreiburgenland-Marathon Thurmansbang (21,1 km/440 Höhenmeter): Ernst Eineder 1:40:15 (1.M50, LG Mettenheim),

Dreiburgenland-Marathon Thurmansbang (42,2 km/880 Höhenmeter): Theo Huhnholt 4:59:54 (LC Bayern), Bestzeit Marathon München (42,195 km): Arndt Gather-Kornely 3:44:36 (2. M50, LG Mettenheim), Chiemgau-Trail Marquartstein (21,1 km/ 1365 Höhenmeter): Ernst Eineder 2:31:50 (3. M50, LG Mettenheim), Chiemgau- Trail Marquartstein (42,2 km/ 2598 Höhenmeter): Maximilian Gebauer 6:45:38, Daniel Gerauer 6:45:54, Johann Schmidbauer 6:45:55 (alle TSV Polling) Jedermannlauf Salzburg (21,1 km): Florian Deibl 1:19:08 (LG Mettenheim). efl

Kommentare