Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Töging will letzten Rang verlassen

Ein Krimi im Landesliga-Abstiegskampf: FC Töging erwartet Kirchheim

Trainer Christian Hutterer hat sich, was die Taktik betrifft, noch nicht ganz entschieden.
+
Trainer Christian Hutterer hat sich, was die Taktik betrifft, noch nicht ganz entschieden.

In der Fußball-Landesliga steht der FC Töging vor einer richtungsweisenden Begegnung. Das Schlusslicht, das die Aufholjagd in Sachen Klassenerhalt gestartet hat, trifft mit dem Kirchheimer SC auf einen direkten Konkurrenten.

Töging – Für den Fußball-Landesligisten FC Töging steht am Samstag, 14.30 Uhr, ein Krimi im Abstiegskampf bevor. Mit dem Kirchheimer SC empfangen sie nicht nur einen direkten Konkurrenten, sondern könnten bei einem Sieg auch endlich in der Tabelle am ersten Gegner vorbeiziehen.

Zwei Stammspieler fallen aus

Personell muss Trainer Christian Hutterer allerdings ein wenig in die Trickkiste greifen. Mit Keeper Lukas Schanzer und Verteidiger Andreas Bobenstetter fallen zwei Spieler aus, die zuletzt immer zum Stammpersonal zählten. Zusätzlich sind Philipp Hofmann und Daniel Ziegler fraglich. In den letzten Wochen hatte Hutterer immer einen bestimmten Matchplan im Kopf, das gestaltet sich bei diesem Gegner allerdings offenbar schwieriger: „Kirchheim ist sehr schwer einzuschätzen, da sie oft verschieden auftreten. Sicher ist, dass sie offensiv mit viel Tempo glänzen können. Da müssen wir aufpassen. Speziell achten müssen wir natürlich auf Korbinian Vollmann, das ist ganz klar.“

Hutterer gibt sich siegessicher

Trotzdem blickt er siegessicher auf die kommende Partie: „Auch wenn ich noch nicht ganz entschieden habe wie wir auftreten werden, ist es für uns ein 6-Punkte-Spiel und daher eigentlich eine Pflichtaufgabe.“ Für beide Teams geht es um einiges und beide sind in guter Form. Töging gewann zuletzt gegen die Spitzenteams Erlbach und Freising, Kirchheim gegen Landshut.hu