Drittes Springreitturnier dieses Jahres

Große Sprünge sind auch beim dritten Springturnier des Jahres gefordert – so wie hier Basile Bettendorf.
+
Große Sprünge sind auch beim dritten Springturnier des Jahres gefordert – so wie hier Basile Bettendorf.

Ising – Bereits zum dritten Mal nach dem Lockdown findet auf Gut Ising ein Turnier für die Springreiter statt.

Von Donnerstag bis Sonntag stehen 17 Prüfungen auf dem Programm. Dabei gehen viele erfolgreiche Reiter der bisherigen Wettbewerbe an den Start.

Antreten werden Tina Deuerer (RV Eppelheim), die beim vergangenen Turnier ein S*-Springen gewonnen hatte, Elisabeth Meyer (RA SV Leingarten), die zuletzt zahlreiche Spitzenplätze verbucht hatte, oder Basile Bettendorf (PSV St. G. Ingolstadt-Hagau), der Sieger eines S*-Springens in der ersten Turnierwoche.

Auch diesmal sind mehrere Vorschriften zu beachten. So muss auch von den Teilnehmern beim Betreten des Turniergeländes ein Formular an der Eingangskontrolle abgegeben werden. Pro Teilnehmer mit bis zu drei Pferden ist eine Begleitperson zulässig, ab dem vierten Pferd ist eine zweite Begleitperson erlaubt.

Zuschauer und Pferdebesitzer können sich in dem ausgewiesenen Besucher- und Gastronomiebereich oberhalb des Turniergeländes aufhalten. Eine Akkreditierung ist für jede Person erforderlich. Der Veranstalter behält sich vor, den Besucherbereich temporär zu sperren, wenn die Anzahl der anwesenden Personen die Einhaltung des Mindestabstandes gefährden könnte. Auch im Gastronomiebereich auf dem Turniergelände dürfen sich bis zu 200 Gäste aufhalten. Weiterhin sind keine Siegerehrungen möglich. Dennoch: All diese Einschränkungen stören die Reiter nicht. Die Folge: Das Turnier ist zahlenmäßig und qualitativ hervorragend besetzt. who

Kommentare