Dritter Sieg in Folge für ESV-Herren

Rosenheim – Die Rosenheimer Bezirksliga-Handballer bleiben auch nach dem Heimspiel gegen den TuS Traunreut in der Luitpoldhalle ungeschlagen.

Durch eine gute Abwehrleistung konnte die Staniszewski-Sieben trotz einer mangelhaften Chancenverwertung das Spiel mit 36:26 (Halbzeitstand 16:10) gewinnen.

Nach einer hektischen Anfangsphase beider Mannschaften, fanden die Hausherren schneller ins Spiel und konnten so mit 2:0 in Führung gehen. Diese Zwei-Tore-Führung konnte man bis zur Mitte der ersten Spielhälfte halten, dann gelang es den Gästen aus Traunreut, auszugleichen. Die Rosenheimer Handballer ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und stellten schnell wieder den alten Abstand her. In der Folge konnte man sich durch schnell vorgetragene Angriffe bis auf 16:10 absetzen.

Nach der Pause gingen die ESV-Mannen konzentriert zu Werke, sodass man sich gleich einmal mit neun Toren auf 21:12 absetzen konnte. Diesen Vorsprung konnte man zwar halten, aber nicht noch weiter ausbauen. Das ganze Spiel über blieben beste Gelegenheiten durch schlampige Abspiele und ungenaue Torwürfe ungenutzt. Aus Rosenheimer Sicht ist positiv, dass sich bei diesem Spiel jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Beste ESV-Werfer waren Sandbichler (8), Cramer (7) sowie Meyrl, Heid und Kupferschmied (je 3).

Nun steht für die Rosenheimer ESV-Handballer am kommenden Wochenende die schwere Auswärtsaufgabe beim SB Chiemgau Traunstein auf dem Programm. re

Kommentare